Heilwiki Gesundheitsportal Mineralstoffe Übersicht
Startseite
 > 
Mineralstoffe Übersicht

Mineral­stoffe Übersicht


Hier finden Sie alle Mineralstoffe und die wichtigsten Infos dazu: Alles zur Wirkung, den Mangel Symptomen, die wichtigsten Lebensmittel und klare Infografiken - noch übersichtlicher zusammengefasst in unserem Ratgeber auf dieser Seite.

Alle Mineralstoffe


Mineralstoffe Ratgeber

Mineralstoffe Ratgeber

Verschiedene Mineralstoffe im Glas Verschiedene Mineralstoffe im Glas

Das sollten Sie wissen und beachten

Was sind Mineralstoffe?


Mineralstoffe zählen zu den anorganischen Nährstoffen, die unser Körper für einen reibungslosen Ablauf der Stoffwechselprozesse benötigt. Mineralstoffe sind selbst keine Energieträger. Sie nehmen in unserem Körper jedoch zahlreiche Aufgaben wahr und sind wichtig, um unsere Leistungsfähigkeit sowie Gesundheit zu erhalten.

Anorganische Stoffe tragen ihren Namen, weil der Körper sie nicht selbst herstellen kann. Sie müssen über die Nahrung zugeführt werden.

Ob im Stoffwechsel, bei Wachstum oder Blutbildung, im Zusammenspiel von Nerven und Muskeln - nichts funktioniert ohne Mineralstoffe. So regulieren beispielsweise Natrium und Kalium den Wasserhaushalt unseres Körpers. Kalzium sorgt für feste Knochen und Zähne. Eisen ist wichtig für die Blutbildung. Und Jod hält die Funktion der Schilddrüse aufrecht.

Der Bedarf an Mineralstoffen lässt sich meist problemlos mit einer ausgewogenen Mischkost decken, insbesondere mit viel Gemüse und Vollkornprodukten. Wie gut der Körper die Mineralstoffe verwerten kann, hängt aber von verschiedenen Faktoren ab, etwa in welcher Form der Mineralstoff im Lebensmittel vorliegt oder wie die Speisen zusammengesetzt sind.

Zusammen mit dem Sonnenlicht bilden Mineralstoffe die Grundlage für das Bestehen lebender Zellen. Mineralstoffe sind dabei noch wichtiger als Vitamine. Vitamine haben keine Funktion, wenn Mineralstoffe fehlen. Mangelt es an Vitaminen, kann der Organismus Mineralstoffe einsetzen, aber ohne Mineralstoffe sind Vitamine wertlos.

Welche Mineralstoffe gibt es?


Man teilt die Mineralstoffe im Körper nach zwei Dimensionen ein: Elemente mit einer höheren Konzentration als 50 mg pro kg Körpergewicht werden als Mengenelemente bezeichnet. Elemente mit weniger als 50 mg pro kg Körpergewicht heißen Spurenelemente. Eine Ausnahme bildet hierbei Eisen. Es zählt zwar zu den Spurenelementen, liegt jedoch mit ungefähr 60 mg pro kg Körpergewicht über der Definition.

Mengenelemente


Chlorid
Kalium
Kalzium
Magnesium
Natrium
Phosphor
Schwefel

Spurenelemente


Eisen
Fluorid
Jod
Kupfer
Mangan
Selen
Zink

Laufbahn Laufbahn


Welche Funktion haben Mineralstoffe im Organismus?


Einige Mineralstoffe befinden sich in einem funktionellen Regelkreis und beeinflussen einander, zum Beispiel Natrium und Kalium, die bei der Nervensignalleitung als Gegenspieler wirken.

Manche sind Bestandteile von Hormonen, etwa das Jod beim Schilddrüsenhormon. Andere, etwa manche Mengenelemente, sorgen gelöst als Elektrolyte in Form von positiv geladenen Kationen und negativ geladenen Anionen für Elektroneutralität in den Körperflüssigkeiten zwischen den Geweben und für die Aufrechterhaltung des osmotischen Drucks.

Mineralstoffe liegen in unterschiedlichen chemischen Verbindungen vor. Leicht oder überhaupt verfügbar sind für den Organismus meist nur ganz bestimmte Verbindungen, etwa Natrium und Chlorid in Form des Kochsalzes.

Eisen

Blutbildung, Sauerstofftransport im Blut
mehr...

Fluorid

Widerstandsfähigkeit der Zähne gegenüber Karies, zur Erhaltung des Zahnschmelzes
mehr...

Jod

Bildung von Schilddrüsenhormonen
mehr...

Kalium

Wasserhaushalt, Übertragung von Nerven- und Muskelreizen
mehr...

Kalzium

Aufbau von Knochen und Zähnen, Blutgerinnung, Nervensystem
mehr...

Magnesium

Aufbau der Knochen, Energiestoffwechsel, Enzym-, Nerven- und Muskelfunktionen
mehr...

Natrium

Wasserhaushalt, Nerven- und Muskelfunktionen
mehr...

Phosphor

Aufbau der Knochen, Stoffwechselgeschehen
mehr...

Selen

Schutz der Körperzellen
mehr...

Wer braucht wieviel?


Mineralstoffe kommen unter anderem in Wasser, Gesteinen und im Erdboden vor. Dort werden sie von Pflanzen und Tieren aufgenommen und gelangen dann in Form der Nahrungsaufnahme in unseren Körper. In der Regel kann der Mineralstoff Spiegel durch eine ausgewogene und gesunde Ernährung reguliert werden.

Wie hoch die entsprechende Zufuhr sein sollte, hängt u.a. vom jeweiligen Mineral ab. Unser Bedarf an Mineralstoffen ist dazu abhängig von Alter, Geschlecht, Aktivität, Gesundheitszustand und Lebenssituation. Sogar Klima und Umgebung haben einen Einfluss. Nur wenn unser Körper ausreichend mit Mineralstoffen versorgt ist, kann er gesund und fit bleiben.

Der Mineralstoff Spiegel kann durch Erkrankungen oder besondere geistige oder körperliche Belastungen gestört sein. Das liegt daran, dass der Körper in bestimmten Situationen mehr Mineralstoffe benötigt. Langfristig ist es ratsam, unserem Körper alle lebenswichtigen Mineralstoffe zuzuführen und deren Konzentration im Organismus aufrecht zu erhalten.

Mineralstoffe: Kochen Mineralstoffe: Kochen


Worauf sollte ich bei der Zubereitung achten?


Da die Mineralstoffe nicht organisch und die Elemente meist als Ionen oder in Form anorganischer Verbindungen vorliegen, sind sie gegen die meisten Zubereitungsmethoden unempfindlich. Zum Beispiel können sie durch Hitze oder Luft nicht zerstört werden. Viele von ihnen können allerdings durch übermäßig langes Kochen in zu viel Wasser aus der Nahrung ausgesaugt werden und gehen so verloren, wenn das Kochwasser nicht verzehrt, sondern weggeschüttet wird.

Wer ist von einem Mineralstoff Mangel betroffen?


Fast Food und Diäten


Menschen, die sich kalorienreich ernähren und gerne auf Fast Food zurückgreifen, haben einen erhöhten Bedarf an Mineralstoffen. Auch Schlankheitskuren und Diäten können langfristig zu einer Unterversorgung an Vitalstoffen führen.

Nikotin, Alkohol und Genussmittel


Besonders häufig treten Mineralstoff Mängel bei Rauchern und Menschen, die viel Alkohol konsumieren, auf. Auch einige Genussmittel können zu einem Mineralstoff Mangel führen: Beispielsweise haben Menschen, die viel Kaffee oder Tee konsumieren, einen erhöhten Bedarf an Kalzium, was wieder zu einem Mehrbedarf an Kalium und Magnesium führt.

Psychische und physische Belastungen


Belastungen durch das private oder berufliche Umfeld können zu einem Ungleichgewicht des Mineralstoffhaushalts führen. Besonders Stress fordert neben mehr Vitaminen eine höhere Mineralstoff Zufuhr.

Einige Menschen benötigen auch in der kalten Jahreszeit mehr Mineralstoffe. Ebenso begründen die verschiedenen Lebensabschnitte verschiedene Mineralstoffbedarfe: Kinder, Jugendliche und Heranwachsende haben einen höheren Mineralstoff Bedarf wie Senioren.

Schwangere, Stillende und Sportler


Auch Schwangere und Stillende können eher von einem Ungleichgewicht im Mineralstoff Haushalt betroffen sein. Weiter spielt der Lebensstil eine wichtige Rolle: Personen, die viel Sport treiben, weisen zumeist einen höheren Mineralstoff Bedarf auf. Auch Menschen, die sich wenig im Freien aufhalten, sind häufig betroffen.

Mineralstoffe: Brötchen Mineralstoffe: Brötchen


Sind in unseren Lebensmitteln genügend Mineralstoffe?


Die heutige Nahrung liefert nicht mehr so viel Mineralstoffe, wie es vor einiger Zeit einmal war. Zum einen sind es die Ernte- und Anbaumethoden, aber auch die unsachgemäße Lagerung und industrielle Verarbeitung, sowie die heutigen Fast-Food- Gerichte, die dafür verantwortlich sind.

Die Pflanzen in der Landwirtschaft werden nur noch mit geringen Mengen an Mineralstoffen versorgt. Durch die intensive Bewirtschaftung der Ackerböden sind diese so ausgelaugt, dass man kaum noch Mineralstoffe und/oder Spurenelemente darin findet.

Außerdem behindern chemische Vorgänge, die durch Umweltgifte und Umweltverschmutzung in Gang gesetzt werden, die Versorgung unserer Lebensmittel mit Mineralstoffen. Dies führt wiederum dazu, dass unser Obst, Gemüse und Salat uns nicht die Menge an Nährstoffen liefert, die der Mensch braucht, um bis ins hohe Alter geistig und körperlich gesund zu bleiben.

Inhaltszusammenfassung

Mineralstoffe Wiki - Inhaltszusammenfassung


Willkommen im Mineralstoffe Wiki, dem Mineralstoffe Ratgeber mit allen wichtigen Hinweisen zur Funktion, den Mangel Symptomen und der täglichen Zufuhrempfehlung für Mineralstoffe. Von Chlorid bis Zink finden Sie detaillierte Beschreibungen für Kombinationen und Wechselwirkungen mit anderen Mineralstoffen, Vitaminen und weiteren Nährstoffen.

Mineralstoffe Mangel Symptome können vielfältig auftreten und äußern sich zuerst häufig in unspezifischer Form. Abgeschlagenheit, Konzentrationsschwierigkeiten, Kopfschmerzen und Müdigkeit können erste Anzeichen eines Mineralstoffmangels sein. Findet eine ausgewogene Ernährung durch entsprechende Mineralstoffe Lebensmittel statt, kann den Mangelbeschwerdenn schnell Einhalt geboten werden.

Mineralstoffe Lebensmittel sollten möglichst frisch verzehrt werden. Einflüsse durch Licht, Sauerstoff oder Hitze sowie eine übermäßige Erweiterung der Haltbarkeit verringern für gewöhnlich den Mineralstoffgehalt von gesunden Lebensmitteln. Laut Mineralstoffe Wiki empfiehlt es sich in vielen Fällen, auf Tiefkühlkost zu setzen, weil die enthaltenen Nährstoffe, wie Mineralien und Vitamine, durch die Schockfrostung weitestgehend erhalten bleiben.

Im Mineralstoffe Ratgeber finden Sie alle wichtigen Infos, die Sie kennen sollten, um sich und ihrem Körper einen abwechslungsreichen und gesunden Ernährungsplan bieten zu können. Beachten Sie beispielsweise die Zufuhrempfehlungen für die Mengenelemente Chlorid, Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium, Phosphor und Schwefel. Übermäßiger Verzehr kann schädlich für die Gesundheit sein.

Ihr Mineralstoffe Wiki beschreibt ausführlich, worauf es beim jeweiligen Mineralstoff ankommt. In den schnellen Infos finden Sie Funktion und Mangel Symptome kompakt und übersichtlich zusammengefasst. So geht Ihnen mit einem Blick kein Detail verloren und Sie können sofort abwägen, welche Mineralstoffe Lebensmittel künftig auf Ihrem Teller landen sollten.

Mineralstoffe Mangel Symptome können jeden Winkel Ihres Körpers beeinflussen. Das Herz Kreislauf System, die anderen inneren Organe, Schleimhäute oder der mentale Zustand können infolge von Mineralstoffe Mangel Symptomen in Mitleidenschaft gezogen werden. Eine ganzheitliche Analyse mit Blick auf die verschiedenen Mineralstoffe im Körper bzw. im Blutspiegel kann laut Mineralstoffe Wiki Aufschluss über die Ursachen von Krankheitsbeschwerdenn geben.

Es gibt tierische und pflanzliche Mineralstoffe Lebensmittel, die den menschlichen Körper in seiner Vitalfunktion unterstützen und helfen können, Krankheiten zu vermeiden. Beim Verzehr sollte bei einigen Mineralstoffen auf die Tageszeit geachtet werden, weil eine mögliche aufputschende Wirkung das abendliche Einschlafen erschweren könnte.

Im Mineralstoffe Ratgeber erfahren Sie relevante Infos zur Mineralstofferhaltung. Einige Nährstoffe zerstören Mineralstoffe im Körper und können so Mineralstoffe Mangel Symptome auslösen. Beispielsweise Alkohol hat einen negativen Einfluss auf die Mineralstoffe Konzentration (außer Silizium) im Blutkreislauf. Der Konsum sollte eingeschränkt- oder durch mehr Mineralstoffe Lebensmittel ausgeglichen werden.

Im Mineralstoffe Wiki finden Sie auch Mineralstoffe für den Muskelaufbau, Mineralstoffe zum Abnehmen und Mineralstoffe für ein starkes Immunsystem. Alles in allem können Mineralstoffe helfen, Ihnen ein gesundes Leben und eine starke Mentalität zu verschaffen. Täglich erscheinen neue Studienergebnisse, die von der Wirkung und der Funktion von Mineralstoffen berichten.

Beim Auftreten von Mineralstoffe Mangel Symptomen kann es hilfreich sein, im Mineralstoffe Wiki nachzulesen, welche Ursachen zugrunde liegen können. Mit passenden Mineralstoffe Lebensmitteln kann häufig schnell Abhilfe geschaffen werden. Es gilt zu beachten, dass der Körper natürliche Mineralstoffe besser aufnehmen kann, als Mineralstoff Präparate aus der Apotheke oder dem Supermarkt.

Viele Mineralstoffe Lebensmittel haben ihre Mineralstoff Konzentration durch einen unnatürlichen Anbau und Überdüngung verloren. In deutschen Ackerböden sind kaum noch relevante Mengenelemente und essentielle Spurenelemente enthalten. Mineralstoffe Lebensmittel sollten das Bio Siegel tragen, um sich in ihrer Funktion und Wirkung voll entfalten zu können.

Der Mineralstoffe Ratgeber beschreibt ausführlich die Mineralstoffe Funktion, die Mineralstoffe Mangel Symptome, die Mineralstoffe Wechselwirkungen und alles weitere, was Sie im Mineralstoffe Wiki finden möchten. Die folgenden Seiten zeigen Ihnen alles Wichtige zu Mineralstoffen - von Chlorid bis Zink. Bleiben Sie stets auf dem neusten Stand mit Heilwiki.de.

Haftungsausschluss


Ein wichtiger Hinweis für Sie
Der Inhalt dieser Seite zum Thema »Mineralstoffe« dient der Information und der allgemeinen Wissenserweiterung. Es besteht kein Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit. Wenden Sie sich bei gesundheitlichen Einschränkungen, Unwohlsein, möglichem Vitaminmangel und weiterführenden Fragen bitte an einen Arzt. Nur er kann Sie ganzheitlich beraten und eine Diagnose über Ihren Gesundheitszustand stellen.

Vielen Dank! Ihr Team von Heilwiki.de

Übersicht


 ▪ Alle Mineralstoffe
 ▪ Mineralstoffe Ratgeber



Chlorid
Eisen
Fluorid
Jod
Kalium
Kalzium
Kupfer
Magnesium
Mangan
Natrium
Phosphor
Schwefel
Selen
Zink






 News

 Vitamine

 Mineralstoffe

 Heilkräuter

 Beschwerden

 Selbsttests

Nach oben
Heilwiki.de
Kontakt
Hier werben
Datenschutz
Impressum
Alle Mineralstoffe
Übersicht

Chlorid
Eisen
Fluorid
Jod
Kalium
Kalzium
Kupfer
Magnesium
Mangan
Natrium
Phosphor
Schwefel
Selen
Zink

 News
 Vitamine
 Mineralstoffe
 Heilkräuter
 Beschwerden
 Selbsttests