Heilwiki Gesundheitsportal Mineralstoffe Übersicht
Startseite
 > 
Mineralstoffe
 > 
Kalzium

Kalzium


Faktenübersicht
Kalzium ist in erster Linie verantwortlich für die Mineralisierung von Knochen und Zähnen. Es ist wasserlöslich, hitze-, licht- und sauerstoffstabil. Hier finden Sie Infos zur Wirkung, den Mangel Symptomen, Lebensmitteln und Wechselwirkungen mit anderen Vitaminen und Mineralstoffen - übersichtlich zusammengefasst und einfach erklärt.

Kalzium Schnelle Infos


Das sollten Sie darüber wissen

Schnelle Infos


Bezeichnung Kalzium
Verwertbarkeit wasserlöslich
Empfohlene Tagesmenge Frauen: 1000 mg
Männer: 1000 mg
Verträglichkeit mit Hitze:
Licht:
Sauerstoff:
Wechselwirkungen positiv
● Kalium
● Vitamin B6
● Vitamin D
negativ
● Alkohol
● Ballaststoffe
● Eisen
● Fieber
● Koffein
● Natrium
● Phosphor
● Proteine
● Rauchen
● Zink

Kalzium kann seine Wirkung entfalten, wenn es in ausreichender Menge und über den Tag verteilt eingenommen wird. Bei anhaltender Mangelernährung, Stress oder Krankheiten kann es kurz- und langfristig zu Mangel Symptomen kommen. Auch die Interaktion mit anderen Vitalstoffen kann die Wirkung von Kalzium verändern.

Mangel Symptome

Wirkung

Lebensmittel

Wechselwirkungen



Kalzium Gut zu wissen

Kalzium Info Kalzium Info

Das alles kann Kalzium

Gut zu wissen


Kalzium dient dem Aufbau von Knochen, Zähnen und des Skeletts, dessen Knochen gleichzeitig große Kalziumspeicher sind. Es wirkt auf viele Stoffwechselvorgänge im Körper und aktiviert zum Beispiel die Blutgerinnung. Bei Nerven- und Muskelzellen übernimmt Kalzium wichtige Funktionen der Reizweiterleitung.

Den Ein- und Abbau, die Aufnahme und Ausscheidung von Kalzium regeln Hormone der Nebenschilddrüse. Bei sinkendem Kalziumspiegel im Blut wird kurzfristig Kalzium aus dem Skelett mobilisiert, die Kalziumaufnahme im Darm gesteigert und weniger Kalzium ausgeschieden.

Ein Vitamin D Mangel stört die Aufnahme von Kalzium, ebenso Probleme mit der Nebenschilddrüse, Stress oder Alkoholmissbrauch. Kalzium Mangel Symptome können schmerzhafte Muskelkrämpfe sein, weil Muskeln und Nerven übererregbar werden. Ein lang andauernder Mangel führt zu Knochenabbau (Rachitis bei Kindern, Osteoporose bei Erwachsenen) sowie zu Schäden an Haut, Haaren, Nägeln und Zähnen.


Kalzium Mangel Symptome


Das passiert, wenn es Ihnen fehlt

Kalzium Mangel Symptome


Wenn der Körper nicht genügend Kalzium aufnehmen kann, entsteht ein Kalzium Mangel. Ursachen können ein erhöhter Bedarf aufgrund von z.B. Stress, vermehrter Anstrengung, intensivem Sport oder bestimmten Krankheiten sein. Auch Alkohol und Rauchen zehren an den Vitalstoffkapazitäten des Körpers und können einen Mangel verursachen.

● Allergien
Angstzustände
● Demineralisierung der Knochen
Depressionen
● Fühlstörungen
● Herzprobleme
Hoher Blutdruck
● Krämpfe
● Kribbeln an Händen und Füßen
● Langsamer Herzschlag
● Leicht erregbare Muskeln
● Leicht erregbare Nerven
Migräne
● Verkrampfungen der Muskulatur


Kalzium Wirkung


Das bewirkt es in Ihnen

Kalzium Wirkung


Kalzium erfüllt wichtige Funktionen im Körper. Voraussetzung für die Wirkung ist die ausreichende Aufnahme durch die Nahrung und das Vermeiden von belastenden Genussmitteln, Umweltgiften oder Stress. Insbesondere die regelmäßige Einnahme sorgt für eine wirksame Verteilung im Körper.

● Aktivierung von Enzymen und Hormonen
● Bildung von Knochen und Zähnen
● Funktionierende Blutgerinnung
● Erregung von Nerven- und Muskelgewebe


Kalzium Empfohlene Tagesmenge


So viel brauchen Sie an einem Tag

Kalzium Empfohlene Tagesmenge


Damit der Körper genügend Kalzium aufnehmen kann, muss es täglich über die Nahrung zugeführt werden. Je mehr Energie gebraucht wird, umso größer ist der Kalzium Bedarf für den Körper. Die empfohlene Tagesmenge für Kalzium bezieht sich auf moderate Bewegung und Anstrengung.

● Frauen: 1000 mg
● Männer: 1000 mg


Kalzium Lebensmittel

Kalzium: Käse Kalzium: Käse

Hier ist viel Kalzium enthalten

Kalzium Lebensmittel


Ein abwechslungsreicher Speiseplan enthält neben pflanzlichen auch tierische Nahrungsmittel und ist wichtig für die Gesundheit. Er sollte die empfohlene Tagesmenge an Kalzium enthalten und in seiner Zusammensetzung andere Vitamine und Mineralstoffe beinhalten.

Pflanzliche Lebensmittel (100 g)


● Sesam 783 mg
● Grünkohl 204 mg
● Sojabohnen 183 mg
● Spinat 126 mg
● Brokkoli 105 mg

Tierische Lebensmittel (100 g)


● Emmentaler 1100 mg
● Gouda 958 mg
● Edamer 800 mg
● Camembert 500 mg
● Mozzarella 378 mg


Kalzium Wie einnehmen


Wie Sie es am besten einnehmen sollten

Kalzium Wie einnehmen


Es wird empfohlen, Kalzium abends einzunehmen, damit es einen tiefen, erholsamen Schlaf erwirken kann. Zudem soll es beim Einschlafen helfen. Da Kalzium mit Magnesium zusammenarbeitet, sollten diese beiden Mineralstoffe zusammen eingenommen werden.


Kalzium Wechselwirkungen


Damit kombinieren Sie sinnvoll

Kalzium Wechselwirkungen


Da Vitamine und Mineralstoffe niemals isoliert in der Nahrung auftreten, ist es wichtig, deren Wechselwirkungen mit anderen Vitalstoffen zu kennen. Auch schädliche Einflüsse können die Aufnahme von Kalzium im Körper beeinträchtigen.

positiv


Kalium
Vitamin B6
Vitamin D

negativ


● Alkohol
● Ballaststoffe
Eisen
● Fieber
● Koffein
Natrium
Phosphor
● Proteine
● Rauchen
Zink


Kalzium Infografik


Diese Grafik können Sie ausdrucken

Infografik


Die Kalzium Infografik hilft Ihnen, alle wichtigen Infos schnell im Blick zu haben. Sie können die Grafik ausdrucken oder zum Vorteil anderer in sozialen Netzwerken teilen.

Kalzium Infografik
Teilen Sie die Kalzium Infografik.


▾ Kalzium Lebensmittel
Kalzium Wechselwirkungen ▾

Ausführliche Infos

Kalzium Ausführliche Infos


Hier finden Sie noch mehr Infos
Lesen Sie hier ausführlich, welche Funktion Kalzium bietet, welche Wechselwirkungen mit anderen Vitaminen und Nährstoffen auftreten können und welche 30 Lebensmittel den höchsten Kalzium Gehalt bieten.

Kalzium Wirkung


Interessante Details zur Wirkung

Aktivierung von Enzymen und Hormonen


In Leber- und Muskelzellen wird bei einem Überangebot von Kohlenhydraten Glykogen aufgebaut. Bei vermehrtem Energiebedarf verwenden die Muskelzellen ihr gespeichertes Glykogen, um dessen Energie nutzen zu können. Kalzium unterstützt die sogenannte Glykogensynthese, bei der Glucose (Traubenzucker) in den Glykogenspeichern gesammelt wird.

Bildung von Knochen und Zähnen


Das im Körper vorkommende Kalzium befindet sich zu 99 % in Knochen und Zähnen. Es verleiht ihnen Stabilität und Festigkeit. Gleichzeitig dienen die Knochen als Speicher für Kalzium. Bei einem Kalzium Mangel kann ein Teil davon aus den Knochen gelöst und für andere Aufgaben zur Verfügung gestellt werden. Besonders Babys, Kinder und ältere Menschen haben einen hohen Bedarf an Kalzium.

Funktionierende Blutgerinnung


Kalzium ist an der Blutgerinnung beteiligt. Einer der Blutgerinnungsfaktoren kann sich nur in Gegenwart von Kalzium in seine aktive Form umwandeln und somit die Gerinnung herbeiführen.

Erregung von Nerven- und Muskelgewebe


Kalzium trägt zur Muskelkontraktion bei. Es sorgt dafür, Muskelspannungen aufrecht zu erhalten. Im Gegensatz dazu verhilft Magnesium zur Muskelentspannung.

Kalzium Lebensmittel


Die 30 besten Kalzium Lebensmittel
Inhalt

Kalzium Wechselwirkungen


Positive Kombinationen

Kalium


Eine hohe Zufuhr von Kalium vermindert eine vermehrte Ausscheidung von Kalzium über die Nieren. Diese vermehrte Kalzium Ausscheidung ist häufig die Folge einer hohen Kochsalzaufnahme.

Vitamin B6


Eine ausreichende Vitamin B6 Konzentration im menschlichen Gewebe fördert die Aufnahme von Kalzium und verhindert dessen vorzeitiges Ausscheiden.

Vitamin D


Vitamin D steuert die Aufnahme von Kalzium. Nur durch Vitamin D können die beiden Stoffe Kalzium und Phosphat aus der Nahrung aufgenommen und für den Knochenaufbau und Energiestoffwechsel nutzbar gemacht werden.

Kalzium Wechselwirkungen


Negative Kombinationen

Alkohol


Je höher der tägliche Alkoholkonsum, desto weniger Mineralstoffe werden zugeführt. Wenn die Leber durch übermäßig viel Alkohol bereits geschädigt ist, werden die Nährstoffe (und damit auch Kalzium) schlechter verwertet.

Ballaststoffe


Ballaststoffe können die Aufnahme von Mineralstoffen, so auch Kalzium, verhindern, da sie die Darmwand manchmal auskleiden. Daher sollten Mineralstoffe nicht unbedingt vor Ballaststoffen eingenommen werden.

Eisen


Wird Kalzium zusammen mit Eisen innerhalb einer Mahlzeit aufgenommen, so kann das vorhandene Kalzium die Aufnahme des Eisens verringern.

Fieber


Fieberhafte Erkrankungen erwirken einen erhöhten Umsatz von Mineralstoffen im Körper, weil das Ausbilden von Antikörpern, Fresszellen und dem anschließeneden Gesundungsprozess viel Energie und Vitalstoffe braucht.

Koffein


Koffein hemmt die Aufnahme von Eisen und erhöht die Ausscheidung von Kalzium und Magnesium. Nach dem Essen sollte man daher auf Cola, Kaffee oder (schwarzen/grünen) Tee verzichten.

Natrium


Eine erhöhte Natriumaufnahme (z.B. in Form von Salz) führt aufgrund ihrer Abhängigkeit zueinander zu einer vermehrten Ausscheidung von Kalzium über die Nieren.

Phosphor


Phosphor kommt typischerweise in proteinreichen Nahrungsmitteln vor. Es kann die Ausscheidung von Kalzium im Urin verringern. Gleichzeitig erhöht es jedoch auch den Kalzium Gehalt der verdauungsfördernden Enzyme, was einen erhöhten Kalzium Verlust über den Stuhlgang nach sich zieht. Daher kann Phosphor auf Grund einer gleichzeitig erhöhten Protein Aufnahme den Verlust des Kalziums nicht kompensieren.

Proteine


Eine hohe Proteinzufuhr verursacht die Ausscheidung von Kalzium über die Nieren. Rein pflanzliches Eiweiß verringert diesen Effekt.

Rauchen


Rauchen ist grundsätzlich schlecht für die Gesundheit, weil es Vitamine und Mineralstoffe im Körper zerstört und deren Aufnahme verhindert. So ist bei Rauchern manchmal auch ein Kalzium Mangel vorhanden, der zu den bekannten Mangel Symptomen führen kann. Abhilfe verschafft hierbei eine erhöhte Kalzium Zufuhr oder der Verzicht auf das Rauchen.

Zink


Kalzium und Zink teilen sich bei gleichzeitiger Zufuhr dieselben Aufnahmekanäle, wodurch es zu Engpässen kommen kann. Kalzium wird hierbei bevorzugt aufgenommen.

Inhaltszusammenfassung

Kalzium Wiki

Kalzium zum Nachlesen Kalzium zum Nachlesen

Zusammengefasst zum Nachlesen

Inhaltszusammenfassung


Das Kalzium Wiki zeigt Ihnen ausführlich alles Wichtige zur Kalzium Funktion, den Kalzium Mangel Symptomen und den Kalzium Lebensmitteln. Verständlich und auf einen Blick erfahren Sie im Kalzium Wiki, was Sie zu Kalzium und dessen Eigenschaften wissen müssen.

Kalzium Mangel Symptome sind vielfältig und können mit unspezifischen- aber auch sehr markanten Anzeichen einhergehen. Angstzustände, Depressionen und Fühlstörungen können auf einen Kalzium Mangel hindeuten und eine Änderung der Ernährung notwendig machen.

Um Kalzium Mangel Symptome zu vermeiden, sollten Kalzium Lebensmittel in ausreichender Form eingenommen werden. Pflanzliche Kalzium Lebensmittel sind Sesam, Grünkohl und Sojabohnen. Diese Kalzium Lebensmittel stellen eine gute Wahl in einem gesunden Ernährungsplan dar.

Das Kalzium Wiki beschreibt, welche Wechselwirkungen bei Kalzium zu beachten sind. Kalium und Vitamin D helfen Kalzium im Organismus zu verstoffwechseln. Zu einer gestörten Aufnahme bzw. erhöhten Ausscheidung kommt es u.a. bei ballaststoffreichen Lebensmitteln, Kaffee und Eisen.

Dabei kann es zu weiteren Kalzium Mangel Symptomen kommen, wie Krämpfen, einem Kribbeln an Mund, Händen und Füßen und einem langsamen Herzschlag. Übertreibt man bei der Kalzium Zufuhr, kann es zur Überdosierung kommen, die mit Übelkeit, Müdigkeit und Muskelschwäche einhergehen können.

Tierische Kalzium Lebensmittel sind Emmentaler, Gouda und Edamer. Aufgrund des für gewöhnlich höheren Fett- und Salzanteils ist es ratsam, pflanzliche Kalzium Lebensmittel vorzuziehen, um den Körper nicht zusätzlich zu belasten.

Das Kalzium Wiki zeigt anschaulich, wann Kalzium eingenommen werden sollte. Es wird empfohlen, Kalzium abends einzunehmen, damit es einen tiefen, erholsamen Schlaf erwirken kann. Zudem soll es beim Einschlafen helfen. Da Kalzium mit Magnesium zusammenarbeitet, sollten diese beiden Mineralstoffe zusammen eingenommen werden.

Bei unzureichender Versorgung kann es zu weiteren Kalzium Mangel Symptomen kommen. Leicht erregbare Muskeln und Nerven, Verkalkungen und Verkrampfungen der Muskulatur können erheblich einschränken und sollten alsbald durch eine angepasste Kalzium Zufuhr behandelt werden.

Dazu kann die Einnahme von weiteren Kalzium Lebensmitteln, wie Camembert, Mozzarella und Spinat empfohlen werden. Diese Kalzium Lebensmittel stehen häufig schon auf einem gesunden Ernährungsplan und helfen, den Kalzium Spiegel aufrecht zu erhalten.

Wir hoffen, dass Ihnen das Kalzium Wiki helfen kann, Ihre gewünschten Infos zur Kalzium Funktion, den Kalzium Wechselwirkungen und den Kalzium Lebensmitteln zu finden. Stets aktuell bekommen Sie alle Infos zu Mineralstoffen und Vitaminen. Ihr Heilwiki.de

Haftungsausschluss


Ein wichtiger Hinweis für Sie
Der Inhalt dieser Seite zum Thema »Kalzium« dient der Information und der allgemeinen Wissenserweiterung. Es besteht kein Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit. Wenden Sie sich bei gesundheitlichen Einschränkungen, Unwohlsein, möglichem Vitaminmangel und weiterführenden Fragen bitte an einen Arzt. Nur er kann Sie ganzheitlich beraten und eine Diagnose über Ihren Gesundheitszustand stellen.

Vielen Dank! Ihr Team von Heilwiki.de
Übersicht
Chlorid
Eisen
Fluorid
Jod
Kalium



Kalzium


 ▪ Schnelle Infos
 ▪ Mangel Symptome
 ▪ Wirkung
 ▪ Empfohlene Tagesmenge
 ▪ Lebensmittel
 ▪ Wie einnehmen
 ▪ Wechselwirkungen
 ▪ Infografik
 ▪ Ausführliche Infos



Kupfer
Magnesium
Mangan
Natrium
Phosphor
Schwefel
Selen
Zink






 News

 Vitamine

 Mineralstoffe

 Heilkräuter

 Beschwerden

 Selbsttests

Nach oben
Heilwiki.de
Kontakt
Hier werben
Datenschutz
Impressum
Alle Mineralstoffe
Übersicht

Chlorid
Eisen
Fluorid
Jod
Kalium
Kalzium
Kupfer
Magnesium
Mangan
Natrium
Phosphor
Schwefel
Selen
Zink

 News
 Vitamine
 Mineralstoffe
 Heilkräuter
 Beschwerden
 Selbsttests