Heilwiki Gesundheitsportal Mineralstoffe Übersicht
Startseite
Mineralstoffe
Zink

Zink


Faktenübersicht

Zink

Erdnüsse

Übersicht


Was bewirkt Zink?

Zink stärkt Ihr Immunsystem, fördert die Wundheilung und schützt Sie vor schädlichen Stoffen. Erste Anzeichen eines Zinkmangels sind häufige und wiederkehrende Infekte, schlecht heilende Wunden sowie eine verminderte Fruchtbarkeit.

Inhaltsverzeichnis


Schnelle Infos →

Gut zu wissen →

Funktion und Wirkung →

Mangelsymptome →

Empfohlene Tagesmenge →

Die besten Lebensmittel →

Wie einnehmen →

Überschuss →

Wechselwirkungen →

Infografik →



Zink


Schnelle Infos


Bezeichnung Zink
Verwertbarkeit wasserlöslich
Empfohlene Tagesmenge Frauen: 7 mg
Männer: 10 mg
Verträglichkeit mit Hitze:
Licht:
Sauerstoff:
Enthalten in
  • Fleisch
  • Getreideprodukte
  • Hülsenfrüchte
  • Käse
  • Nüsse

Heilwiki.de
Schnupfen

Was hilft bei Infektanfälligkeit?
Zink schützt Sie vor häufigen Infekten!

Mehr erfahren

Zink


Gut zu wissen


Zink ist ein Spurenelement, das im menschlichen Körper über 200 Eiweiße aktiviert. Diese Eiweiße stärken das Immunsystem, fördern die Wundheilung und schützen vor schädlichen Stoffen.

Die empfohlene Zink Zufuhr liegt bei bis zu 10 mg pro Tag. Bei einer andauernden Unterversorgung kommt es zu Zink Mangel Symptomen, die sich in häufigen Infekten, verzögerter Wundheilung und verminderter Fruchtbarkeit äußern können.

Zink ist wasserlöslich, hitze-, licht- und sauerstoffstabil. Zink Lebensmittel sollten möglichst frisch verzehrt werden. Zu ihnen zählen Nüsse, Vollkornprodukte und Fleisch. Aufgrund seiner Wasserlöslichkeit kann Zink unabhängig von anderen Lebensmitteln, idealerweise über den Tag verteilt, eingenommen werden.

Zink Lebensmittel →


Zink


Funktion und Wirkung


Zink erfüllt wichtige Funktionen im Körper. Voraussetzung für die Wirkung ist die ausreichende Aufnahme durch die Nahrung und das Vermeiden von belastenden Genussmitteln, Umweltgiften oder Stress. Insbesondere die regelmäßige Einnahme sorgt für eine wirksame Verteilung im Körper.

  • Aktivierung von Insulin
  • Aktivierung von Schilddrüsenhormonen
  • Aktivierung von Sexualhormonen
  • Aktivierung von Wachstumshormonen
  • Aufbau und Erhalt der Erbsubstanz
  • Ausscheidung von Schwermetallen
  • Beteiligung am Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Fetten
  • Ermöglichung der Geschmackswahrnehmung
  • Förderung der Wundheilung
  • Stärkung des Immunsystems
  • Unterstützung des Zellwachstums

Mehr zur Wirkung →

Zink


Mangelsymptome


Wenn Ihr Körper nicht genügend Zink aufnehmen kann, entsteht ein Zink Mangel. Ursachen können ein erhöhter Bedarf aufgrund von z.B. Stress, vermehrter Anstrengung, intensivem Sport oder bestimmten Krankheiten sein. Auch Alkohol und Rauchen zehren an den Vitalstoffkapazitäten Ihres Körpers und können einen Mangel verursachen.



Zink


Empfohlene Tagesmenge


Damit Ihr Körper genügend Zink aufnehmen kann, muss es täglich über die Nahrung zugeführt werden. Je mehr Energie gebraucht wird, umso größer ist der Zink Bedarf für den Körper. Die empfohlene Tagesmenge für Zink bezieht sich auf moderate Bewegung und Anstrengung.

  • Frauen: 7 mg
  • Männer: 10 mg

Zink

Erdnüsse

Die besten Lebensmittel


Ein abwechslungsreicher Speiseplan enthält neben pflanzlichen auch tierische Nahrungsmittel und ist wichtig für die Gesundheit. Er sollte die empfohlene Tagesmenge an Zink enthalten und in seiner Zusammensetzung andere Vitamine und Mineralstoffe beinhalten.

Pflanzliche Lebensmittel (100 g)


  • Haferflocken 4,06 mg
  • Paranüsse 4 mg
  • Erdnüsse 2,83 mg
  • Mais 2,5 mg
  • Vollkornbrot 2,4 mg

Tierische Lebensmittel (100 g)


  • Austern 86 mg
  • Schweineleber 6,35 mg
  • Emmentaler 4,6 mg
  • Rindfleisch 4,4 mg
  • Garnele 2,3 mg

Die 30 besten Lebensmittel →


Zink


Überschuss


Ein Zinküberschuss ist selten, kann aber auftreten, wenn Sie zuviel Zink auf einmal oder über einen längeren Zeitraum einnehmen. Besonders Nahrungsergänzungsmittel sind oft überdosiert und sollten nur mit Bedacht angewendet werden.

Diese Symptome drohen bei einem Zinküberschuss:


  • Bauchschmerzen
  • Durchfall
  • Eisenmangel
  • Gefäßablagerungen
  • Haarausfall
  • Kupfermangel
  • Übelkeit

Eine Zinkvergiftung tritt auf, wenn Sie täglich mehr als 200 Milligramm Zink einnehmen. Vorsicht bei der Verwendung von Zahnkleber: Dieser enthält für gewöhnlich Zink und sollte nicht übermäßig aufgetragen werden.

Zink


Wie einnehmen


Die beste Wirksamkeit kann eintreten, wenn Zink auf nüchternen Magen eingenommen wird. Wenigstens eine Stunde Abstand sollte zu den Mahlzeiten eingehalten werden, damit pflanzliche Nahrungsmittel nicht die Zink Aufnahme behindern können.

Die Zinkaufnahme wird durch Phytinsäure verhindert. Diese Säure sorgt dafür, dass Zink sowie andere Mineralstoffe nicht aufgenommen werden können und ist in Getreide, Hülsenfrüchten und Nüssen enthalten. Wenn Sie viel davon verzehren, mindert sich Ihr Zinkgehalt im Körper (Zinkmangel droht!) und der Bedarf steigt.


Zink


Wechselwirkungen


Da Vitamine und Mineralstoffe niemals isoliert in der Nahrung auftreten, ist es wichtig, deren Wechselwirkungen mit anderen Vitalstoffen zu kennen. Auch schädliche Einflüsse können die Aufnahme von Zink im Körper beeinträchtigen.

Positiv



Negativ



Mehr zu den Wechselwirkungen →

Zink


Infografik


Die Zink Infografik hilft Ihnen, alle wichtigen Infos schnell im Blick zu haben. Sie können die Grafik ausdrucken oder zum Vorteil anderer in sozialen Netzwerken teilen.

Zink Infografik
Teilen Sie die Zink Infografik.


Zink Lebensmittel →
Zink Wechselwirkungen →

Ausführliche Infos

Zink


Ausführliche Infos


Lesen Sie hier ausführlich, welche Wirkung Zink bietet, welche Wechselwirkungen mit anderen Vitaminen und Nährstoffen auftreten können und welche 30 Lebensmittel den höchsten Zink Gehalt bieten.

Zink


Funktion und Wirkung


Aktivierung von Glückshormonen


Zink bindet sich im Bereich des Gehirns an bestimmte Rezeptoren und verhindert so deren Überaktivierung. Diese Überaktivierung wird im Zusammenhang mit der Entstehung von Depressionen gesehen. Zusammen mit medizinisch wirksamen Antidepressiva kann eine bessere Wirkung erreicht werden, als die alleinige Vergabe ohne Zink.

Aktivierung von Schilddrüsenhormonen


Zink wird, wie Selen und Kupfer, für die Herstellung von Schilddrüsenhormonen benötigt. Ein Mangel verursacht eine Schilddrüsenunterfunktion. Umgekehrt sind die Schilddrüsenhormone notwendig, damit Zink gut resorbiert werden kann. Eine Schilddrüsenunterfunktion verstärkt einen Zinkmangel.

Eine Schilddrüsenunterfunktion in Verbindung mit Zink Mangel kann zu Haarausfall führen. Eine zinkreiche Ernährung kann beide Symptome lindern und Besserung verschaffen.

Aktivierung von Sexualhormonen


Zink steigert die Herstellung von Testosteron. Damit sorgt es für die Ausschüttung von Wachstumshormonen und unterstützt die Fruchtbarkeit.

Die Zellen der Prostata benötigen eine hohe Zinkkonzentration, um korrekt zu funktionieren - zu wenig davon wirkt sich negativ auf die Testosteronproduktion aus wobei Libido und Fruchtbarkeit sinken und sich das Risiko für Prostatakrebs erhöht.

Ein angemessener Zinklevel erlaubt Frauen, Östrogen und Progesteron effektiv zu nutzen, die Fruchtbarkeit zu unterstützen und sicherzustellen, dass das Östrogen im Körper so arbeiten kann, wie es eigentlich soll.

Aktivierung des Wachstumshormons


HGH (Human Growth Hormone) ist das Wachstumshormon im menschlichen Körper. Da es aus Eiweiß unter Mitwirkung von Zink gebildet wird, ist ein ausreichender Eiweiß- und Zinkspiegel wichtig. HGH gilt als das wichtigste Anti-Aging- Hormon.

Aufbau und Erhalt der Erbsubstanz


In die Haut eingelagertes Zink schützt die Erbsubstanz (DNS) der Hautzellen und trägt zur Bildung des wichtigen Hautbestandteils Kollagen bei. Zink dient der Stabilisierung der DNS- und RNS-Struktur.

Ausscheidung von Schwermetallen


Bestimmte körpereigene Proteine, die hauptsächlich in Leber und Nieren hergestellt werden, binden giftige Schwermetalle wie Blei, Kadmium, Nickel und Quecksilber, so dass diese keinen Schaden mehr anrichten können. Dabei ist die Anwesenheit von Zink essentiell.

Zink hilft darüber hinaus Metalle zu binden, es wehrt oxidativen Stress ab und leitet Aluminium aus.

Beteiligung am Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Fetten


Zink übernimmt als Bestandteil vieler verschiedener Enzyme des Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsels unzählige Funktionen im Körper. So hilft es bei der Funktion verschiedener Hormone, wie z. B. des Insulins und der Schilddrüsen-, Sexual- und Wachstumshormone.

Ermöglichung der Geschmackswahrnehmung


Zink schützt Schleimhäute und Nervenzellen. Damit stellt es (und andere Vitalstoffe) die normale Funktion des Schmeckens her.

Förderung der Wundheilung


Zink beschleunigt den Wundverschluss durch die Bildung eines Netzes aus Fibrin. Es bildet also den Klebstoff, der die Wunden langsam wieder verschließt. Auch äußerlich wird Zinksalbe erfolgreich zur Wundbehandlung eingesetzt.

Aufgrund seiner wundheilenden Eigenschaften hilft Zink auch bei Akne und Neurodermitis. Es findet seine medizinische Anwendung in Form von Zinkoxid oder Zinksulfat in Salben, Pasten und Schüttelmixturen.

Scharfes Sehen bei Dämmerung


Die mangelnde Fähigkeit der Augen, sich an schlechte oder sich plötzlich verändernde Lichtverhältnisse anzupassen, kann auf einem Zinkmangel beruhen, denn dieses essentielle Spurenelement ist wesentlich an den im Auge ablaufenden Prozessen zur Visualisierung beteiligt.

Vitamin A, das als Retinal den Sehprozess vermittelt, wird durch ein spezielles, zinkabhängiges Protein aus der Leber in seine Zielorgane transportiert. Auch die Umwandlung von Retinol (Vitamin A) in das aktive, am Sehprozess beteiligte Retinal erfolgt in Abhängigkeit von Zink. Ein Zinkmangel kann daher zu einem Mangel an Sehpurpur im Auge führen und dadurch das Sehen bei Dämmerung erschweren.

Speicherung von Insulin


Zink ist für die Aktivierung und die Speicherung von Insulin zuständig. Besonders für Diabetiker ist eine ausreichende Zink-Zufuhr wichtig, weil sie über den Urin vermehrt Zink ausscheiden. Zudem reduziert Zink bei Menschen mit Diabetes den Nüchternzucker.

Stärkung des Immunsystems


Bei eindringenden Krankheitserregern werden T-Zellen ausgebildet, um passgenau reagieren zu können. Diese T-Zellen brauchen zum Heranreifen Zink.

Mineralstoffe für das Immunsystem →

Zink


Die 30 besten Lebensmittel


Die nachfolgende Übersicht zeigt Ihnen die reichhaltigsten Zink Lebensmittel mit Angabe zum Zink Wert pro 100 Gramm des entsprechenden Lebensmittels. Sie können Ihren Vorlieben entsprechend nach pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln filtern.

Empfohlene Tagesmenge


Frauen: 7 mg
Männer: 10 mg

Zink Lebensmittel Tabelle


Alle anzeigen
Pflanzliche anzeigen
Tierische anzeigen

1 Auster 85 mg
2 Weizen Kleie 13,3 mg
3 Weizen Keim 12 mg
4 Mohn 10 mg
5 Bierhefe 8 mg
6 Sesam 7,8 mg
7 Getrocknete Pilze 6,7 mg
8 Sonnenblumenkern 5,8 mg
9 Kakaopulver 5,7 mg
10 Kümmel 5,2 mg
11 Bergkäse 5,1 mg
12 Rindfleisch 5,1 mg
13 Emmentaler 4,6 mg
14 Hafer 4,5 mg
15 Gouda 4,3 mg
16 Sojabrot 4,2 mg
17 Paranuss 4 mg
18 Edamer 3,8 mg
19 Leberwurst 3,4 mg
20 Schweinefleisch 3,3 mg
21 Schmelzkäse 3,2 mg
22 Bulgur 3 mg
23 Frikadelle 3 mg
24 Kidney-Bohnen 3 mg
25 Mozzarella 2,9 mg
26 Erdnuss 2,8 mg
27 Walnuss 2,7 mg
28 Vollkornkeks 2,6 mg
29 Weiße Bohne 2,6 mg
30 Müsli 2,5 mg

Zink


Positive Wechselwirkungen


Vitamin A


Ein Zinkmangel kann den Vitamin A Stoffwechsel in mehrfacher Hinsicht stören: 1. Zinkmangel führt zur verringerten Synthese von retinol-bindendem Protein, welches Retinol durch den Blutkreislauf zu Geweben transportiert (z. B. der Netzhaut). Es schützt den Organismus zudem gegen eine mögliche Toxizität von Retinol; 2. Zinkmangel führt zu verringerter Aktivität des Enzyms, dass die Freisetzung von Retinol aus seiner Speicherform, Retinylpalmitat, in der Leber bewirkt; 3. Zink wird vom Enzym benötigt, das Retinol in der Netzhaut zu Retinal umwandelt.

Vitamin B2


Vitamin B2 fördert die Zink Resorption und ist dabei mitverantwortlich für die Aktivierung von über 200 Eiweißen, die im Körper als Hormone und Enzyme arbeiten können.

Vitamin B6


Vitamin B6 fördert die Zink Resorption im Körper. Ein Mangel des Vitamins vermindert den Zink Spiegel im Plasma.

Vitamin D


Zink wird zur Bildung der Vitamin D Rezeptoren benötigt.

Zink


Negative Wechselwirkungen


Alkohol


Je höher der tägliche Alkoholkonsum, desto weniger Mineralstoffe werden zugeführt. Wenn die Leber bereits durch übermäßig viel Alkohol geschädigt ist, werden die Nährstoffe (und damit auch Zink) schlechter verwertet.

Da Alkohol eine entwässernde Wirkung auf den Körper hat, werden wasserlösliche Mineralstoffe wie Zink durch übermäßigen Alkoholgenuss vermehrt ausgeschieden.

Ballaststoffe


Ballaststoffe können die Aufnahme von Mineralstoffen, so auch Zink, verhindern, da sie die Darmwand manchmal auskleiden. Daher sollten Mineralstoffe nicht unbedingt vor Ballaststoffen eingenommen werden.

Eisen


Wenn Zink und hohe Dosen von Eisen auf leeren Magen eingenommen werden, behindern sich beide Mineralstoffe in der Aufnahme im Körper.

Fieber


Fieberhafte Erkrankungen erwirken einen erhöhten Umsatz von Mineralstoffen im Körper, weil das Ausbilden von Antikörpern, Fresszellen und dem anschließeneden Gesundungsprozess viel Energie und Vitalstoffe braucht.

Kalzium


Kalzium verdrängt die Aufnahme von Zink im Darm. Dieser Effekt tritt insbesondere dann ein, wenn beide Mineralstoffe gleichzeitig zugeführt werden.

Kupfer


Werden große Mengen an Zink über mehrere Wochen eingenommen, sinkt die Bioverfügbarkeit von Kupfer. Dabei wird Kupfer vermehrt an ein bestimmtes Protein im Körper gebunden und ist so nicht mehr in ausreichendem Maße zugegen.

Magnesium


Eine hohe Aufnahme von Zink verringert die Aufnahme von Magnesium im Körper. Dabei wird die Magnesium Aufnahme gestört und zusätzlich die Magnesium Ausscheidung gefördert.

Phytinsäure


Phytinsäure ist in z.B. Getreide enthalten. Die gleichzeitige Aufnahme von Kalzium und Phytinsäure verringert die Zinkaufnahme, weil Zink dann für den Körper nicht mehr verwertbar ist. Gleiches gilt für Tannine, die in z.B. Tee enthalten sind.

Rauchen


Rauchen ist grundsätzlich schlecht für die Gesundheit, weil es Vitamine und Mineralstoffe im Körper zerstört und deren Aufnahme verhindert. So ist bei Rauchern üblicherweise auch ein Zink Mangel vorhanden, der zu den bekannten Mangel Symptomen führen kann. Abhilfe verschafft hierbei eine erhöhte Zink Zufuhr oder der Verzicht auf das Rauchen.

Stress


Stress ist ein Belastungszustand für den Körper, der zu dessen Bewältigung viel Zink verbraucht. Ein lang andauernder Stresszustand kann somit zu einem Zink Mangel führen.

Inhaltszusammenfassung

Zink Wiki

Zink zum Nachlesen Zink zum Nachlesen

Inhaltszusammen­fassung


Das Zink Wiki zeigt Ihnen ausführlich alles Wichtige zur Zink Funktion, den Zink Mangel Symptomen und den Zink Lebensmitteln. Verständlich und auf einen Blick erfahren Sie im Zink Wiki, was Sie zu Zink und dessen Eigenschaften wissen müssen.

Zink Mangel Symptome sind vielfältig und können mit unspezifischen- aber auch sehr markanten Anzeichen einhergehen. Die Entstehung von Akne, Antriebsmangel und Appetitlosigkeit können auf einen Zink Mangel hindeuten und eine Änderung der Ernährung notwendig machen.

Um Zink Mangel Symptome zu vermeiden, sollten Zink Lebensmittel in ausreichender Form eingenommen werden. Pflanzliche Zink Lebensmittel sind Haferflocken, Paranüsse und Erdnüsse. Diese Zink Lebensmittel stellen eine gute Wahl in einem gesunden Ernährungsplan dar.

Das Zink Wiki beschreibt, welche Wechselwirkungen bei Zink zu beachten sind. Vitamin A steigert die Bioverfügbarkeit von Zink im menschlichen Organismus. Negative Zink Wechselwirkungen sind durch Eisen, Kalzium, Kupfer und Phosphat zu erwarten.

Dabei kann es zu weiteren Zink Mangel Symptomen kommen, wie der Beeinträchtigung des Geruchs- und Geschmackssinns, brüchigen Nägeln mit weißen Flecken und Depressionen. Übertreibt man bei der Zink Zufuhr, kann es zur Überdosierung kommen, die Magen Darm Beschwerden und dem sogenannten Metallfieber einhergehen können.

Tierische Zink Lebensmittel sind Austern, Schweineleber und Emmentaler. Aufgrund des für gewöhnlich höheren Fett- und Salzanteils ist es ratsam, pflanzliche Zink Lebensmittel vorzuziehen, um den Körper nicht zusätzlich zu belasten.

Das Zink Wiki zeigt anschaulich, wann Zink eingenommen werden sollte. Die beste Wirksamkeit kann eintreten, wenn Zink auf nüchternen Magen eingenommen wird. Wenigstens eine Stunde Abstand sollte zu Mahlzeiten eingehalten werden, damit pflanzliche Nahrungsmittel nicht die Zink Aufnahme behindern können.

Bei unzureichender Versorgung kann es zu weiteren Zink Mangel Symptomen kommen. Gedächtnislücken, Gewichtsverlust und Haarausfall können erheblich einschränken und sollten alsbald durch eine angepasste Zink Zufuhr behandelt werden.

Dazu kann die Einnahme von weiteren Zink Lebensmitteln, wie Mais, Vollkornbrot oder Rindfleisch empfohlen werden. Diese Zink Lebensmittel stehen häufig schon auf einem gesunden Ernährungsplan und helfen, den Zink Spiegel aufrecht zu erhalten.

Wir hoffen, dass Ihnen das Zink Wiki helfen kann, Ihre gewünschten Infos zur Zink Funktion, den Zink Wechselwirkungen und den Zink Lebensmitteln zu finden. Stets aktuell bekommen Sie alle Infos zu Mineralstoffen und Vitaminen. Ihr Heilwiki.de

Haftungsausschluss


Wichtiger Hinweis


Die Inhalte dieser Seite gelten nicht als medizinische Beratung. Gehen Sie bitte, wenn Sie sich unwohl fühlen oder krank sind, zu ihrem Arzt und lassen Sie sich von Ihm behandeln. Nur er kann Sie ganzheitlich beraten und eine Diagnose über Ihren Gesundheitszustand stellen.

Inhalt





Mineralstoffe


Übersicht
Chlorid
Eisen
Fluorid
Jod
Kalium
Kalzium
Kupfer
Magnesium
Mangan
Natrium
Phosphor
Schwefel
Selen



Zink








Nach oben
Heilwiki.de
Kontakt
Hier werben
Datenschutz
Impressum
Mineralstoffe
Übersicht

Chlorid
Eisen
Fluorid
Jod
Kalium
Kalzium
Kupfer
Magnesium
Mangan
Natrium
Phosphor
Schwefel
Selen
Zink

 News
 Beschwerden
 Körpersignale
 Vitamine
 Mineralstoffe
 Heilkräuter
 Thema des Monats
 Selbsttests
 5 Tipps