Heilwiki Gesundheitsportal Mineralstoffe Übersicht
Startseite
 > 
Mineralstoffe
 > 
Mengenelemente

Mengen­elemente


Mengenelemente
Mengenelemente sind Mineralstoffe, die in einer Konzentration von mehr als 50 mg pro Kilogramm Körpergewicht vorkommen. Aufgrund ihrer chemischen Eigenschaften werden sie auch als Elektrolyte bezeichnet. Hier finden Sie eine Übersicht aller Mengenelemente und einen Ratgeber zur Wirkung und zum erhöhten Verbrauch.


Mengenelemente Ratgeber

Mengenelemente Ratgeber


Das sollten Sie wissen und beachten

Was sind Mengenelemente?


Mengenelemente sind lebensnotwendige, anorganische Nährstoffe, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Sie haben keinen Brennwert und kommen sowohl in hartem Körpergewebe als Baustoff (z. B. Knochen) als auch in Flüssigkeiten (z. B. Blut) vor.

Mengenelemente (auch Makroelemente) sind Mineralstoffe, die im Gegensatz zu dem Spurenelementen (Mikroelemente) im Körper in einem Massenanteil von mehr als 50 mg pro Kilogramm vorkommen. Mengenelemente werden aufgrund ihrer Ionisierung auch als Elektrolyte bezeichnet.

Der menschliche Körper besteht zu ca. 95% aus Kohlenstoff, Sauerstoff, Stickstoff und Wasserstoff. Die übrigen 5% der Körpermasse bilden im Wesentlichen die sieben Mengenelemente: Chlorid, Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium, Phosphor und Schwefel. Diese Elemente sind für den Körper unverzichtbar und an den grundlegenden Prozessen des Lebens beteiligt.

Die Zellflüssigkeit jeder Zelle beinhaltet gelöstes Kalium, Kalzium, Magnesium und Natrium. Ohne diese Mineralstoffe wären weder die Zellkommunikation untereinander, noch eine Erregungsweiterleitung möglich. Unser Organismus ist lebenslang auf die Mengenelemente angewiesen.

Was verbraucht viele Mengenelemente?


Alkohol


Alkoholmissbrauch führt zu Veränderungen im Körper, die einerseits zur verminderten Aufnahme von Vitalstoffen führen und anderseits durch den Mehrbedarf an Vitalstoffen zu einem Vitalstoff Mangel beitragen. Dazu gehört die durch den Alkohol bedingte ungenügende Nahrungszufuhr, Aufnahme- sowie Transportschwierigkeiten von Mineralstoffen und Spurenelementen und eine vermehrte Ausscheidung.

Nikotin


Aufgrund der hohen Belastung durch die Gifte im Zigarettenrauch, werden Mineralstoffe zur Bekämpfung der Schadstoffe und Reinigung betroffener Organe im Organismus benötigt. Dabei stehen sie nicht mehr für herkömmliche Bedürfnisse des Körpers zur Verfügung und sind nur noch unzureichend zur Stelle, wenn sie gebraucht werden.

Koffein


Koffeinhaltige Getränke wirken diuretisch. Sie regen die Funktion der Nieren über die stärkere Durchblutung an und bilden so mehr Harn. Es werden verstärkt Wasser und Mineralstoffe aus dem Körper ausgeschieden. Eine übermäßige Koffeinzufuhr erhöht damit die Ausschwemmung von Kalzium sowie Magnesium mit dem Urin.

Sport


Sportler haben aufgrund einer höheren Beanspruchung des Stoffwechsels einen erhöhten Bedarf an Mineralstoffen und Spurenelementen. Die häufigsten Defizite liegen bei den Mineralstoffen Eisen, Natrium, Kalium, Kalzium, Magnesium und Zink vor. Besondere Risikogruppen für eine Unterversorgung sind wiederum Sportler mit hypokalorischer Kost (während einer Diät) und Sportler die sich unausgewogen ernähren.

Schwitzen


Schweiß besteht vor allem aus Wasser und darin gelösten Mineralstoffen. Die Zusammensetzung hängt u.a. von der Intensität und Art der Belastung, der Dauer des Schwitzens, der Körperregion und der Mineralstoffzusammensetzung im Körper ab. Die Mineralstoffkonzentrationen im Schweiß können um mehr als das 10-fache schwanken. Bei starkem Schwitzen gehen dem Körper entsprechend viele Mineralstoffe verloren.

Welche Tagesdosis für Mengenelemente?


Chlorid Frauen2300 mg
Männer2300 mg
Kalium Frauen4000 mg
Männer4000 mg
Kalzium Frauen1000 mg
Männer1000 mg
Magnesium Frauen300 mg
Männer350 mg
Natrium Frauen1500 mg
Männer1500 mg
Phosphor Frauen700 mg
Männer700 mg
Schwefel Frauen900 mg
Männer900 mg

Inhaltszusammenfassung

Mengenelemente Wiki

Mengenelemente zum Nachlesen Mengenelemente zum Nachlesen

Zusammengefasst zum Nachlesen

Inhaltszusammenfassung


Willkommen im Mengenelemente Wiki. Mineralstoffe sind lebensnotwendig und müssen dem Körper täglich über Mineralstoffe Lebensmittel zugeführt werden. Mineralstoffe werden in zwei Gruppen eingeteilt: Mengenmäßig über 50 mg pro Kilogramm vorkommende Mineralien werden Mengenelemente genannt. Elemente, die in einer Konzentration unter 50 mg pro Kilogramm Körpergewicht vorliegen, nennt man Spurenelemente.

Die Mengenelemente und Spurenelemente, die die Gesamtheit der Mineralien ausmachen, besitzen keine Kalorien, sind demnach frei von Energie. Dennoch helfen sie dem Körper normal zu funktionieren, indem sie in ihrer Funktion vielfältige Aufgaben übernehmen und anderen Vitalstoffen, wie Vitaminen, helfen, zu wirken.

Zu den Mengenelementen gehören Chlorid, Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium, Phosphor und Schwefel. Diese Mineralien werden auch Elektrolyte genannt. Im Fachhandel gibt es spezielle Elektrolytedrinks, die dem Körper verlorengegangene Mineralstoffe zurückführen sollen. Wichtig ist, seinen Elektrolytehaushalt stets im Blick zu haben.

Besonders bei körperlicher Anstrengung, Krankheit und Stress ist es ratsam, auf die Wirkung der Mengenelemente zu bauen. Da Vitamine und Mineralien in Ihrer Wirkung und Funktion aufeinander aufbauen, kann ein Mangel an einem bestimmten Vitalstoff eine Kettenreaktion auslösen. So braucht z.B. Vitamin C Magnesium, um normal wirken zu können.

Das Mengenelemente Wiki zeigt, welche Mineralien Funktion die jeweiligen Elemente mit sich bringen. Magnesium wirkt entkrampfend, Kalium und Natrium regulieren den Wasserhaushalt und Jod versorgt die Schilddrüse. Es ist ratsam, alle notwendigen Mineralien in ausgewogener Menge zu sich zu nehmen, um eine gleichbleibende Verfügbarkeit zu garantieren.

Treten Mineralstoffe Mangel Symptome auf, hilft häufig eine Ergänzung zur herkömmlichen Nahrung. Das Mengenelemente Wiki zeigt, dass Mineralien Lebensmittel zwar die erforderlichen Vitalstoffe liefern, häufig jedoch nicht regelmäßig eingenommen werden können. Ein geregeltes Berufsleben lässt oftmals wenig Zeit für den Verzehr von Mineralstoffe Lebensmitteln.

Mineralstoffmangel Beschwerden treten anfangs eher unbestimmt auf. Schwäche, Schwindel, Übelkeit und Unlust lassen zuerst nicht zwingend auf einen Mineralien Mangel schließen. Weitergehende Beschwerden, wie Herzstolpern, Kreislaufprobleme oder Hautveränderungen geben Anlass, auf einen Mangel prüfen zu lassen. Mit anschließender Anpassung des Ernährungsplans mit vielen Mineralstoffe Lebensmitteln tritt üblicherweise eine schnelle Erholung ein.

Wie im Mengenelemente Wiki nachzulesen ist, gibt es einige Faktoren, die die Verfügbarkeit von Mineralien einschränken können. Dazu zählen übermäßiger Alkoholmissbrauch, Rauchen und der Genuss von Kaffee und Tee. Dabei werden Mineralien aus dem Körper geleitet, die schnellstens nachgeführt werden sollten, z.B. durch gesunde Mineralien Lebensmittel.

Mineralstoffe Wirkung und Mineralstoffe Funktion sind Themen, die im Mengenelemente Wiki behandelt werden. Ausführliche Infos, detaillierte Beschreibungen und weiterführende Links zu Vitaminen und gesunden Lebensmitteln helfen, der eigenen Gesundheit etwas Gutes zu tun. Mineralien Mangel Symptome sollten somit bald der Vergangenheit angehören.

Schlussendlich liegt es allein an Ihnen, welchen Wert Sie aus unseren Infos ziehen. Wir zeigen Ihnen, welche Mineralstoffe Funktionen, welche Mineralstoffe Mangel Symptome, welche Mineralstoffe Lebensmittel und welche nützlichen Infos es dazu gibt. Wir möchten, dass es Ihnen gut geht und Sie sich selbst mit Vitaminen, Mineralstoffen und allen anderen Vitalstoffen versorgen können. Ihr Team von Heilwiki.de

Haftungsausschluss


Ein wichtiger Hinweis für Sie
Der Inhalt dieser Seite zum Thema »Mengenelemente« dient der Information und der allgemeinen Wissenserweiterung. Es besteht kein Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit. Wenden Sie sich bei gesundheitlichen Einschränkungen, Unwohlsein, möglichem Vitaminmangel und weiterführenden Fragen bitte an einen Arzt. Nur er kann Sie ganzheitlich beraten und eine Diagnose über Ihren Gesundheitszustand stellen.

Vielen Dank! Ihr Team von Heilwiki.de
Startseite
Chlorid
Eisen
Fluorid
Jod
Kalium
Kalzium
Kupfer
Magnesium
Mangan
Natrium
Phosphor
Schwefel
Selen
Zink






 News

 Vitamine

 Mineralstoffe

 Heilkräuter

 Beschwerden

 Selbsttests

Nach oben
Heilwiki.de
Kontakt
Hier werben
Datenschutz
Impressum
Alle Mineralstoffe
Übersicht

Chlorid
Eisen
Fluorid
Jod
Kalium
Kalzium
Kupfer
Magnesium
Mangan
Natrium
Phosphor
Schwefel
Selen
Zink

 News
 Vitamine
 Mineralstoffe
 Heilkräuter
 Beschwerden
 Selbsttests