Heilwiki Gesundheitsportal Startseite
Startseite
Heilkräuter Übersicht

Heilkräuter Übersicht


Heilkräuter und -pflanzen

Heilkräuter Übersicht

Heilkräuter: Kamille Heilkräuter: Kamille

Übersicht


Die Vielfalt der Heilkräuter

Diese 30 Heilkräuter unterstützen Sie bei krankhaften Beschwerden und helfen Ihnen, langfristig gesund und vital zu bleiben. Mit ihrer Heilwirkung stellen sie eine lohnenswerte Alternative zur bewährten Schulmedizin dar.

Anis

Hilft bei Husten, Blähungen und Völlegefühl

Bärlauch

Reinigt die Blutgefäße und stärkt den Stoffwechsel

Basilikum

Harmonisiert die Verdauung und lindert Migräne

Brennnessel

Belebt den Stoffwechsel, hilft gegen Rheuma und Gicht

Dill

Beruhigt den Bauch und wirkt gegen Blähungen

Distel

Besonders die Mariendistel stärkt und regeneriert die Leber

Eisenkraut

Wirkt natürlich bei Husten und Verdauungsschwäche

Fenchel

Hilft zweierlei bei Blähungen und Husten

Gänseblümchen

Regt den Appetit an und verbessert unreine Haut

Huflattich

Befreit die Atemwege und hilft sogar bei Asthma

Ingwer

Hilft gegen Übelkeit, lindert Schmerzen und kurbelt die Verdauung an

Johanniskraut

Wirksam bei leichten bis mittelschweren Depressionen

Kamille

Beruhigend bei Halsschmerzen und Verdauungsbeschwerden

Knoblauch

Reinigt die Blutgefäße und stärkt das Herz

Kümmel

Beruhigt die Verdauung und vertreibt Blähungen

Lavendel

Beruhigt und vertreibt Motten im Kleiderschrank

Löwenzahn

Regt Verdauungsorgane, Niere und Blase an

Mistel

Hilft gegen Bluthochdruck und fördert den Stoffwechsel

Petersilie

Steckt voller Vitamin C und regt die Verdauung an

Pfefferminze

Lindert Kopfschmerzen und stärkt die Verdauung

Rosmarin

Steigert zu niedrigen Blutdruck und stabilisiert die Nerven

Salbei

Desinfiziert nachhaltig und lindert Halsschmerzen

Sauerampfer

Belebt und fördert die Verdauung

Schafgarbe

Stark gegen Frauenleiden und Verdauungsbeschwerden

Schnittlauch

Reinigt das Blut und besänftigt den Magen

Spitzwegerich

Beruhigt bei Husten und heilt äußerlich Wunden

Tausendgüldenkraut

Fördert die Verdauung und lindert Magenschmerzen

Thymian

Beruhigt und befreit die Atmungsorgane

Weißdorn

Stärkt das Herz, besonders bei einer Schwäche im Alter

Zimt

Senkt den Blutzucker und hilft bei Verdauungsschwäche

Ratgeber

Heilkräuter Ratgeber


Das sollten Sie wissen und beachten

Was sind Heilkräuter?


Heilkräuter sind Nutzpflanzen, die wegen ihres Gehalts an Wirkstoffen zu Heilzwecken oder zur Linderung von Krankheiten verwendet werden können. Sie können als Rohstoff für Phytopharmaka (pflanzliche Arzneimittel) in verschiedenen Formen, aber auch für Tees, Badezusätze und Kosmetika verwendet werden. Manche Heilkräuter sind neben ihrer heilenden Wirkung zugleich auch giftig.

Welche Begriffe gibt es in der Pflanzenheilkunde?


Heilpflanze


Eine Heilpflanze ist eine Pflanze, die für medizinische Zwecke verwendet werden kann. Gelegentlich werden auch Pilze, Flechten und Algen zu den Heilpflanzen gezählt.

Pflanzliche Drogen


Pflanzliche Drogen sind rohe oder zubereitete Pflanzenteile, die zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet werden.

Es gibt vielfältige Formen von Drogen aus Heilpflanzen: frische oder getrocknete Teile, Extrakte (mit Lösungsmittel), Dekokten (durch Kochen gewonnen) und Mazerationen (durch Kaltauszug gewonnen). Ursprünglich stand die Trocknung im Vordergrund: Das Wort Droge stammt vermutlich vom niederländischen droog (trocken) ab.

Phytopharmakon


Ein Phytopharmakon ist ein Fertigarzneimittel, das aus einer oder mehreren Heilpflanzen gewonnen wird.

Phytogener Arzneistoff


Ein phytogener Arzneistoff ist ein medizinischer Wirkstoff aus Bestandteilen von Pflanzen.

Manche Pflanzen, die ursprünglich wichtige Heilkräuter waren, werden heute als Genussmitte (Tee, Kaffee oder Tabak) oder als Küchenkräuter (z.B. Basilikum, Pfeffer, Zimt) verwendet.

Inhaltszusammenfassung

Heilkräuter Wiki - Inhaltszusammenfassung


Text

Haftungsausschluss


Ein wichtiger Hinweis für Sie

Der Inhalt dieser Seite zum Thema »Heilkräuter Übersicht« dient der Information und der allgemeinen Wissenserweiterung. Es besteht kein Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit. Wenden Sie sich bei gesundheitlichen Einschränkungen, Unwohlsein, möglichem Vitaminmangel und weiterführenden Fragen bitte an einen Arzt. Nur er kann Sie ganzheitlich beraten und eine Diagnose über Ihren Gesundheitszustand stellen.

Vielen Dank! Ihr Team von Heilwiki.de

Übersicht




Anis
Bärlauch
Basilikum
Brennnessel
Dill
Distel
Eisenkraut
Fenchel
Gänseblümchen
Huflattich
Ingwer
Johanniskraut
Kamille
Knoblauch
Kümmel
Lavendel
Löwenzahn
Mistel
Petersilie
Pfefferminze
Rosmarin
Salbei
Sauerampfer
Schafgarbe
Schnittlauch
Spitzwegerich
Tausendgüldenkraut
Thymian
Weißdorn
Zimt



Nach oben
Startseite
Kontakt
Hier werben
Datenschutz
Sitemap
Impressum

Heilwiki.de
Einfache-Tipps.de
Alle Kräuter
Übersicht

Anis
Bärlauch
Basilikum
Brennnessel
Dill
Distel
Eisenkraut
Fenchel
Gänseblümchen
Huflattich
Ingwer
Johanniskraut
Kamille
Knoblauch
Kümmel
Lavendel
Löwenzahn
Mistel
Petersilie
Pfefferminze
Rosmarin
Salbei
Sauerampfer
Schafgarbe
Schnittlauch
Spitzwegerich
Tausendgüldenkraut
Thymian
Weißdorn
Zimt

 News
 Vitamine
 Mineralstoffe
 Heilkräuter
 Beschwerden
 Selbsttests