Heilwiki Gesundheitsportal Heilkräuter Übersicht
Startseite
 > 
Heilkräuter
 > 
Anis

Anis


Alle wichtigen Infos
Anis ist eine wertvolle Heilpflanze, die heutzutage im Garten und frei in der Wildnis anzutreffen ist. Mit seiner Heilwirkung kann er einer Vielzahl von Krankheiten und Beschwerden vorbeugen. Schon im Mittelalter wurde die Heilkraft des Anis zur Linderung von vielerlei Symptomen eingesetzt.

Anis Schnelle Infos


Wissen Sie alles über den Anis?
Heilkräuter: Anis Heilkräuter: Anis

Schnelle Infos


Name Anis
Englischer Name Aniseed
Wissenschaftlicher Name Pimpinella anisum
Wuchshöhe bis 60 cm
Blütezeit Juni bis September
Verwendete Pflanzenteile Früchte
Hauptsächliche Anwendung Husten
Enthaltene Vitalstoffe ● Eisen
● Kalzium
● Kupfer
● Phosphor
● Zink
Nebenwirkungen Allergische Haut- und Schleimhautreaktionen

Anis wird als Gewürz- und Heilpflanze verwendet und war in Deutschland die Heilpflanze des Jahres 2014. Die Pflanze war ursprünglich im Mittelmeerraum beheimatet, ist nun aber weltweit, in Gegenden mit gemäßigtem Klima verbreitet.

Der Anis erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 60 Zentimetern und blüht von Juni bis September. Die Ausreifung der Frucht geschieht nur bei gleichbleibend feuchtem Boden. Vor einger Zeit wurde der Anis nördlich der Alpen angebaut.

"Anis verströmt ein intensives Aroma und besitzt eine bekömmliche Wirkung auf die Verdauung."

Als heißer Aufguss wird der Anis als Hustenmittel und bei Magen-Darm-Beschwerden verwendet. Zusammen mit Fenchel und Kümmel gilt Anistee als bekömmliches Mittel gegen Verdauungsbeschwerden, Blähungen, Koliken und Krämpfe.

Heilwirkung

Nährwertangaben

Wissenswertes

Quiz



Anis Heilwirkung

Heilkräuter: Anis Heilkräuter: Anis

Gegen diese Beschwerden wirkt Anis

Anis Heilwirkung


Anis gilt als vitalstoffreiche Heilpflanze, die gegen eine Vielzahl von Beschwerden hilft. Beim Auftreten der folgenden Symptome kann Anis Linderung verschaffen.

● Abgeschlagenheit
Appetitlosigkeit
● Asthma
● Blähungen
● Bronchitis
● Epilepsie
● Erbrechen
● Halsinfektionen
● Insektenstiche
Kopfschmerzen
● Magenkrämpfe
● Milchbildung
● Pfeiffersches Drüsenfieber
● Reizhusten
Schlaflosigkeit
● Schluckbeschwerden
● Trockener Husten
Verdauungsbeschwerden

Anis Nährwertangaben


Diese Vitalstoffe stecken darin

Anis Nährwertangaben


Anis steckt voller Vitamine und Mineralstoffe, die für die Gesundheit von großer Bedeutung sind. Die prozentualen Angaben in den folgenden beiden Übersichten beziehen sich auf die empfohlene Tagesmenge pro 100 Gramm.

Anis ist besonders reichhaltig an


Eisen
Kalzium
Kupfer
Phosphor
Zink

Enthaltene Vitamine


Vitamin A 0% 0,00 mg/1,00 mg
Vitamin B1 25% 0,30 mg/1,20 mg
Vitamin B2 14% 0,20 mg/1,40 mg
Vitamin B3 7% 1,00 mg/15,0 mg
Vitamin B5 8% 0,50 mg/6,00 mg
Vitamin B6 13% 0,20 mg/1,50 mg
Vitamin B7 17% 0,01 mg/0,06 mg
Vitamin B9 0% 0,00 mg/0,30 mg
Vitamin B12 0% 0,00 mg/<0,01 mg
Vitamin C 0% 0,00 mg/110 mg
Vitamin D 0% 0,00 mg/0,02 mg
Vitamin E 0% 0,00 mg/14,0 mg
Vitamin K 0% 0,00 mg/0,07 mg

Enthaltene Mineralstoffe


Chlorid 3% 60,0 mg/2300 mg
Eisen 370% 37,0 mg/10,0 mg
Fluorid 1% 0,05 mg/3,80 mg
Jod 5% 0,01 mg/0,20 mg
Kalium 36% 1440 mg/4000 mg
Kalzium 65% 650 mg/1000 mg
Kupfer 60% 0,90 mg/1,50 mg
Magnesium 49% 170 mg/350 mg
Mangan 46% 2,30 mg/5,00 mg
Natrium 1% 16,0 mg/1500 mg
Phosphor 63% 440 mg/700 mg
Schwefel 11% 100 mg/900 mg
Zink 53% 5,30 mg/10,0 mg


Anis Wissenswertes


Das sollten Sie noch wissen

Anis Wissenswertes


Der Name Anis geht auf das griechische Wort für Dill zurück, mit dem der Anis oft verwechselt wurde.

Anis, der als Gewürz- und Heilpflanze verwendet wird, war in Deutschland die Heilpflanze des Jahres 2014.

Schon im 7. Jahrhundert v. Chr. wurde ein lebhafter Handel mit Duftölen betrieben, wobei der Anisduft eine Rolle spielte.

Das durch Destillation gewonnen Anisöl wird auch zur Ungezieferbekämpfung eingesetzt.

Anis galt früher in vielen ländlichen Gebieten als Aphrodisiakum. Mädchen und Frauen bereiteten in den Herbstmonaten nach der Ernte ihren Männern anishaltige Getränke zu.

Anis galt früher als Schutz vor schlechten Träumen und bösen Blicken. Es hieß auch, dass er vor Bauchschmerzen schützt.

Anis Quiz


Haben Sie sich alles gemerkt?

Anis Quiz


Wir haben fünf knifflige Fragen für Sie vorbereitet, um Ihr Wissen zum Anis zu testen. Wenn Sie diese Seite aufmerksam gelesen haben, wird es Ihnen leichtfallen, die Antworten zu finden. Viel Erfolg!

Frage 1 In welchem Jahr war der Anis Heilpflanze des Jahres?

2012
2013
2014
2015

Frage 2 Welche Pflanzenteile des Anis werden für medizinische Zwecke genutzt?

Blüte
Früchte
Blätter
Wurzel

Frage 3 Worauf hat der Anis eine bekömmliche Wirkung?

Psyche
Körperduft
Potenz
Verdauung

Frage 4 Was ist charakteristisch für den Anis?

Aussehen
Duft
Blüte
Herkunft

Frage 5 Welcher Vitalstoff ist mengenmäßig am meisten enthalten?

Eisen
Kalzium
Kupfer
Zink


Auflösung

Ihr Ergebnis


...


Inhaltszusammenfassung

Anis Wiki

Anis zum Nachlesen Anis zum Nachlesen

Zusammengefasst zum Nachlesen

Inhaltszusammenfassung


Unser Anis Wiki zeigt Ihnen anschaulich, welche gesundheitsfördernden Eigenschaften dieses heimische Heilkraut mit sich bringt. Wir gehen anschaulich auf die Herkunft, den Nährwert, die Heilkraft und weitere wissenswerte Details ein.

Der Anis wird als Gewürz- und Heilpflanze verwendet. Er war in Deutschland Heilpflanze des Jahres 2014. Der intensiv duftende Anis wächst bis zu 60 Zentimeter hoch und ist weltweit, in Zonen mit gemäßigtem Klima beheimatet.

Anis steckt voller Nährstoffe, die gegen eine Vielzahl von Beschwerden helfen können. Dank seiner Vitamine und Mineralstoffe hilft Anis bei Verdauungsbeschwerden wie z.B. Appetitlosigkeit, Blähungen, Darmträgheit und Völlegefühl.

Schon früher war der Anis bekannt. Er wurde als Duftöl gehandelt, galt als Aphrodisiakum, das müde Männer munter machte, und schützte vor schlechten Träumen und Bauchschmerzen. Auch zur Eingewöhnung und Zähmung von Tauben wurde Anis verwendet.

Nehmen Sie sich Zeit und erweitern Sie Ihr Wissen mit unserem Anis Wiki. Wir zeigen Ihnen alles Wichtige zu den Themen Herkunft, Nährwert und Heilkraft der Anis. Schauen Sie außerdem in unsere weiteren Portale zu den Themen Vitamine, Mineralstoffe und Beschwerden. Schön, dass Sie sich für Heilwiki.de interessieren. Bleiben Sie gesund!

Haftungsausschluss


Ein wichtiger Hinweis für Sie
Der Inhalt dieser Seite zum Thema »Anis« dient der Information und der allgemeinen Wissenserweiterung. Es besteht kein Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit. Wenden Sie sich bei gesundheitlichen Einschränkungen, Unwohlsein, möglichem Vitaminmangel und weiterführenden Fragen bitte an einen Arzt. Nur er kann Sie ganzheitlich beraten und eine Diagnose über Ihren Gesundheitszustand stellen.

Vielen Dank! Ihr Team von Heilwiki.de

Heilkräuter


Übersicht



Anis


 ▪ Infos
 ▪ Heilwirkung
 ▪ Nährwertangaben
 ▪ Wissenswertes
 ▪ Quiz



Bärlauch
Basilikum
Brennnessel
Dill
Distel
Eisenkraut
Fenchel
Gänseblümchen
Huflattich
Ingwer
Johanniskraut
Kamille
Knoblauch
Kümmel
Lavendel
Löwenzahn
Mistel
Petersilie
Pfefferminze
Rosmarin
Salbei
Sauerampfer
Schafgarbe
Schnittlauch
Spitzwegerich
Tausendgüldenkraut
Thymian
Weißdorn
Zimt



 News

 Vitamine

 Mineralstoffe

 Heilkräuter

 Beschwerden

 Selbsttests

Nach oben
Heilwiki.de
Kontakt
Hier werben
Datenschutz
Impressum
Alle Kräuter
Übersicht

Anis
Bärlauch
Basilikum
Brennnessel
Dill
Distel
Eisenkraut
Fenchel
Gänseblümchen
Huflattich
Ingwer
Johanniskraut
Kamille
Knoblauch
Kümmel
Lavendel
Löwenzahn
Mistel
Petersilie
Pfefferminze
Rosmarin
Salbei
Sauerampfer
Schafgarbe
Schnittlauch
Spitzwegerich
Tausendgüldenkraut
Thymian
Weißdorn
Zimt

 News
 Vitamine
 Mineralstoffe
 Heilkräuter
 Beschwerden
 Selbsttests