Heilwiki Gesundheitsportal Heilkräuter Übersicht
Startseite
 > 
Heilkräuter
 > 
Brennnessel

Brenn­nessel


Alle wichtigen Infos
Die Brennnessel ist eine wertvolle Heilpflanze, die heutzutage im Garten und frei in der Wildnis anzutreffen ist. Mit ihrer Heilwirkung kann sie einer Vielzahl von Krankheiten und Beschwerden vorbeugen. Schon im Mittelalter wurde die Heilkraft der Brennnessel zur Linderung von vielerlei Symptomen eingesetzt.

Brennnessel Infos


Wissen Sie alles über die Brennnessel?
Heilkräuter: Brennnessel Heilkräuter: Brennnessel

Schnelle Infos


Name Brennnessel
Englischer Name Nettle
Wissenschaftlicher Name Urtica
Wuchshöhe bis 300 cm
Blütezeit Juni bis Oktober
Verwendete Pflanzenteile Kraut, Samen, Wurzel
Hauptsächliche Anwendung Rheuma, Entzündungen
Enthaltene Vitalstoffe ● Eisen
● Mangan
● Vitamin A
● Vitamin C
● Vitamin K
Nebenwirkungen brennende Hautreaktionen

Die Brennnessel ist bei uns überall anzutreffen. Die in Mitteleuropa vertretenen Arten werden bis zu 3 Meter hoch. Generell ist die Brennnessel beinahe weltweit anzutreffen, kommt aber überwiegend in gemäßigten Gebieten vor.

Charakteristisch für die Brennnessel ist das Brennen auf der Haut nach dem Berühren der Blätter. Schuld sind kleine Brennhaare, die mit einer Brennflüssigkeit gefüllt sind. Beim Berühren brechen sie an einer Sollbruchstelle und geben die Brennflüssigkeit frei.

"Brennnesseln zu berühren schmerzt nicht, wenn man von unten nach oben streicht, da fast alle Stacheln nach oben gerichtet sind."

Die Brennnessel ist auch gesund und schmackhaft. Sie steckt voller Vitamin A, Vitamin C und einiger Mineralstoffe. Aufgrund des hohen Gehaltes an Vitaminen, Mineralstoffen und Flavonoiden besitzt die Brennnessel eine große Heilwirkung, die sie bei verschiedensten Beschwerden zu einem vielseitig einsetzbaren Hausmittel macht.

Vom Geschmack her ähnelt die Brennnessel dem Spinat, wird aber als etwas aromatischer beschrieben. Dem unangenehmen Brennen können Sie entgegenwirken, indem Sie die Brennnessel entweder in ein Tuch gewickelt auswringen, sie sehr klein schneiden, mit einem Nudelholz durchwalken oder sie kochen.

Heilwirkung

Nährwertangaben

Wissenswertes

Quiz



Brennnessel Heilwirkung

Heilkräuter: Brennnessel Heilkräuter: Brennnessel

Dagegen hilft die Brennnessel

Brennnessel Heilwirkung


Die Brennnessel gilt als vitalstoffreiche Heilpflanze, die gegen eine Vielzahl von Beschwerden hilft. Beim Auftreten der folgenden Symptome kann die Brennnessel Linderung verschaffen.

Appetitlosigkeit
● Blasenentzündung
● Blasensteine
● Blähungen
Bluthochdruck
Depressionen
● Frühjahrsmüdigkeit
● Geschwüre
● Gicht
● Insektenstiche
● Kater
● Menstruationsbeschwerden
● Mundgeruch
● Mückenstiche
Müdigkeit
● Nierensteine
● Ohrenschmerzen
● Rheuma
● Schuppen
Verdauungsstörungen
● Verstopfung
● Wechseljahresbeschwerden

Wer unter Eisen Mangel und der daraus entstandenen Blutarmut leidet, findet in der eisenhaltigen Brennnessel eine gute Möglichkeit, dem Körper Eisen wieder zuzuführen. Sie liefert zwei- bis viermal so viel Eisen wie ein Rindersteak und bis zu dreimal so viel Eisen wie Spinat.

Die Brennnessel hat eine sehr starke Wirkung auf das Immunsystem. Im Vergleich mit dem Sonnenhut (Echinacea) hat die Brennnessel eine viel stärkere Wirkung auf das Immunsystem, was sich bei der Antikörperbildung und der Aktivität der Fresszellen zeigt.

Als man erkannte, dass Brennnesselsamen Pferden ein dichteres Fell wachsen ließen, setzte man sie auch beim Menschen gegen Haarausfall ein. Heutzutage werden Brennnesselsamen traditionell gegen Haarausfall eingesetzt.

Brennnesseltee kann als Gesichtswasser verwendet werden: Damit können Allergien, die sich über die Haut äußern, gelindert werden und Pickel, Ekzeme und Akne gehen zurück.

Die Brennnessel hilft, den Blutdruck zu senken. Dabei hat sie offenbar eine entspannende Wirkung auf die Blutgefäße. Die Brennnessel verhindert eine übermäßige Blutgerinnung und hilft damit das Blut zu verdünnen.

Die gesunde Brennnessel hilft einer angeschlagenen Bauchspeicheldrüse. Die Gesundung macht sich in einem ausgeglichenen Blutzuckerspiegel bemerkbar.

Bei entzündlichen Darmerkrankungen kann Brennnessel helfen, die Beschwerden zu lindern und die Heilung voranzutreiben. Aufgrund seiner entzündungshemmenden Wirkung kann es hier als Kräuterpräparat eingenommen werden.

Bei der Therapie der Arthritis kann die Brennnessel aufgrund ihrer entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften höchst wirkungsvoll eingesetzt werden. Dabei ersetzt sie teilweise die Notwendigkeit der Einnahme von Arzneimitteln. Die Brennnessel sorgt somit für weniger Medikamente und damit für weniger Nebenwirkungen. Gleichzeitig versorgen Brennnesseln, im Gegensatz zu Medikamenten, natürlicherweise mit Vitalstoffen und Antioxidantien.

Aufgrund ihres hohen Kaliumgehaltes hilft die Brennnessel bei Harnwegsinfektionen. Der hohe Kaliumgehalt sorgt für einen basischen und verdünnten Urin, wodurch die Harnausscheidung gesteigert wird. Das heißt: Bakterien im Körper werden schneller ausgeschieden.

Präparate aus der Brennnesselwurzel helfen sehr gut bei Prostataerkrankungen. Die Wirkung zielt auf Beschwerden, wie abgeschwächter Harnstrahl, Nachträufeln, nächtlicher Harndrang und Restharngefühl. Die Behandlung mit der Brennnesselwurzel hat keine Nebenwirkungen und lohnt sich sogar bei ausgeprägten Prostatabeschwerden.

In Brennnesselsamen befinden sich hormonähnliche Substanzen und Vitamine, die einer Leistungsschwäche der Geschlechtsorgane entgegenwirken können. Dabei werden von den Brennnesselsamen die Libido, Potenz und Zeugungsfähigkeit erhöht. Zudem steigern sie die Milchproduktion stillender Mütter.

Brennnessel Nährwertangaben


Diese Vitalstoffe stecken darin

Brennnessel Nährwertangaben


Die Brennnessel steckt voller Vitamine und Mineralstoffe, die für die Gesundheit von großer Bedeutung sind. Die prozentualen Angaben in den folgenden beiden Übersichten beziehen sich auf die empfohlene Tagesmenge pro 100 Gramm.

Brennnessel ist besonders reichhaltig an


Vitamin A
Vitamin C
Vitamin K
Eisen
Mangan

Enthaltene Vitamine


Vitamin A 90% 0,90 mg/1,00 mg
Vitamin B1 12% 0,14 mg/1,20 mg
Vitamin B2 21% 0,30 mg/1,40 mg
Vitamin B3 8% 1,35 mg/15,0 mg
Vitamin B5 5% 0,30 mg/6,00 mg
Vitamin B6 13% 0,20 mg/1,50 mg
Vitamin B7 <1% <0,01 mg/0,06 mg
Vitamin B9 17% 0,05 mg/0,30 mg
Vitamin B12 0% 0,00 mg/<0,01 mg
Vitamin C 151% 166 mg/110 mg
Vitamin D 0% 0,00 mg/0,02 mg
Vitamin E 26% 3,70 mg/14,0 mg
Vitamin K 1129% 0,79 mg/0,07 mg

Enthaltene Mineralstoffe


Chlorid 7% 160 mg/2300 mg
Eisen 55% 5,50 mg/10,0 mg
Fluorid 3% 0,11 mg/3,80 mg
Jod 10% 0,02 mg/0,20 mg
Kalium 25% 1000 mg/4000 mg
Kalzium 25% 245 mg/1000 mg
Kupfer 35% 0,52 mg/1,50 mg
Magnesium 12% 41,0 mg/350 mg
Mangan 54% 2,70 mg/5,00 mg
Natrium 2% 33,0 mg/1500 mg
Phosphor 18% 128 mg/700 mg
Schwefel 21% 190 mg/900 mg
Zink 9% 0,90 mg/10,0 mg

Junge Brennnesseltriebe werden als Frühjahrsgemüse wegen ihres hohen Gehalts an Flavonoiden, Mineralstoffen wie Magnesium, Kalzium und Silizium, Vitamin A und C (ca. zweimal mehr Vitamin C als Orangen), Eisen, aber auch wegen ihres hohen Eiweißgehalts geschätzt. Die Brennnessel enthält in der Trockenmasse etwa 30 Prozent Eiweißanteil. Ihr Geschmack wird als "dem Spinat ähnlich, aber aromatischer" und als feinsäuerlich beschrieben.


Brennnessel Wissenswertes


Das sollten Sie noch wissen

Brennnessel Wissenswertes


Beim Kontakt mit der Haut löst die Brennnessel Schmerzen aus. Das liegt daran, dass sich im Inneren der Pflanze neben den medizinisch wirksamen Inhaltsstoffen auch Ameisensäure, Acetylcholin und Histamin - eine ätzende Mixtur aus Reizstoffen - befindet. Mit tausenden mikroskopisch kleinen Injektionsnadeln dringt das Nesselgift nun in die Haut und verursacht für Minuten bis Stunden schmerzhafte rote Quaddeln.

Ein starker Brennnesselwuchs gilt als Zeiger für einen stickstoffreichen Boden und erlaubt auch ohne chemische Untersuchungen Rückschlüsse auf die Bodenbeschaffenheit zu ziehen.

Der Gattungsname für die Brennnessel - Urtica - leitet sich vom lateinischen Wort urere für brennen ab.

Brennnessel Quiz


Haben Sie sich alles gemerkt?

Brennnessel Quiz


Wir haben fünf knifflige Fragen für Sie vorbereitet, um Ihr Wissen zur Brennnessel zu testen. Wenn Sie diese Seite aufmerksam gelesen haben, wird es Ihnen leichtfallen, die Antworten zu finden. Viel Erfolg!

Frage 1 Was verursacht die Brennnessel bei Hautkontakt?

Jucken
Kitzeln
Brennen
Akne

Frage 2 Wie hoch kann die Brennnessel wachsen?

200 cm
300 cm
400 cm
3000 cm

Frage 3 Wie lautet der englische Name der Brennnessel?

Fireherb
Burndonkey
Nestle
Nettle

Frage 4 Was verursacht die Hautreaktion beim Kontakt mit der Brennnessel?

Dornen
Haare
Gas
Samen

Frage 5 Welcher Vitalstoff ist prozentual am meisten enthalten?

Eisen
Vitamin C
Vitamin K
Mangan


Auflösung

Ihr Ergebnis


...


Inhaltszusammenfassung

Brennnessel Wiki

Brennnessel zum Nachlesen Brennnessel zum Nachlesen

Zusammengefasst zum Nachlesen

Inhaltszusammenfassung


Unser Brennnessel Wiki zeigt Ihnen anschaulich, welche gesundheitsfördernden Eigenschaften dieses heimische Heilkraut mit sich bringt. Wir gehen auf die Herkunft, den Nährwert, die Heilkraft und weitere wissenswerten Details ein.

Wir zeigen Ihnen, wo Sie die heimische Brennnessel in freier Natur finden können und warum sie so gesund ist. In ihr stecken viele Vitamine, insbesondere Vitamin A und Vitamin C, und einige wichtige Mineralstoffe. Es lohnt sich also, am Wegesrand Ausschau nach einem Brennnesselstrauch zu halten und sich einige Blätter zu pflücken.

Interessant zu wissen ist, dass die Brennnessel sich oft als Ruderalpflanze auf früher besiedelten Gebieten ausbreitet. Das bedeutet, dass sie oft auf Schuttflächen und in anspruchslosen Bereichen zu finden ist. In unserem Brennnessel Wiki erfahren Sie, dass das Vorkommen von Brennnesseln oft ein Indiz auf einen stickstoffreichen Boden ist.

Brennnessel ist gesund und kann als Tee bzw. als Kräutersud zubereitet werden, So hilft sie innerlich gegen eine Vielzahl von Beschwerden, wie z.B. Magen Darm Probleme. Auch äußerlich kann der Sud eingesetzt werden. So hilft er bei Hautproblemen wie allergischen Reaktionen, Pickeln, Ekzemen und Akne.

Unser Brennnessel Wiki zeigt anschaulich, warum die Brennnessel noch als gesunde Heilpflanze gilt. Aufgrund ihres hohen Eisengehaltes kann das Heilkraut bei Blutarmut oder generellem Eisen Mangel verwendet werden. In Form von Tee oder Präparaten schafft die Brennnessel schnell Linderung der Beschwerden.

Wegen ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften wird die Brennnessel weiter zur Behandlung und Heilung von Arthritis eingesetzt. Im Vergleich mit herkömmlichen Medikamenten hat die Brennnessel keine Nebenwirkungen und kann zudem mit ihren vielen Vitaminen, Mineralstoffen und Flavonoiden auftrumpfen.

Im Brennnessel Wiki finden Sie weitere Infos zur Anwendung und dem Nährstoffgehalt dieser heimischen Heilpflanze. So hat die Brennnessel einen recht hohen Eiweißgehalt von etwa 30 Prozent in der Trockenmasse. Es lohnt sich also für Vegetarier, Brennnessel mit in den Speiseplan aufzunehmen.

Nehmen Sie sich Zeit und erweitern Sie Ihr Wissen mit unserem Brennnessel Wiki. Wir zeigen Ihnen alles Wichtige zu den Themen Herkunft, Nährwert und Heilkraft der Brennnessel. Schauen Sie außerdem in unsere weiteren Portale zu den Themen Vitamine, Mineralstoffe und Tees. Schön, dass Sie sich für unser Angebot interessieren. Bleiben Sie gesund!

Haftungsausschluss


Ein wichtiger Hinweis für Sie
Der Inhalt dieser Seite zum Thema »Brennnessel« dient der Information und der allgemeinen Wissenserweiterung. Es besteht kein Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit. Wenden Sie sich bei gesundheitlichen Einschränkungen, Unwohlsein, möglichem Vitaminmangel und weiterführenden Fragen bitte an einen Arzt. Nur er kann Sie ganzheitlich beraten und eine Diagnose über Ihren Gesundheitszustand stellen.

Vielen Dank! Ihr Team von Heilwiki.de

Übersicht
Anis
Bärlauch
Basilikum



Brennnessel


 ▪ Heilwirkung
 ▪ Nährwertangaben
 ▪ Wissenswertes
 ▪ Quiz



Dill
Distel
Eisenkraut
Fenchel
Gänseblümchen
Huflattich
Ingwer
Johanniskraut
Kamille
Knoblauch
Kümmel
Lavendel
Löwenzahn
Mistel
Petersilie
Pfefferminze
Rosmarin
Salbei
Sauerampfer
Schafgarbe
Schnittlauch
Spitzwegerich
Tausendgüldenkraut
Thymian
Weißdorn
Zimt



 News

 Vitamine

 Mineralstoffe

 Heilkräuter

 Beschwerden

 Selbsttests

Nach oben
Heilwiki.de
Kontakt
Hier werben
Datenschutz
Impressum
Alle Kräuter
Übersicht

Anis
Bärlauch
Basilikum
Brennnessel
Dill
Distel
Eisenkraut
Fenchel
Gänseblümchen
Huflattich
Ingwer
Johanniskraut
Kamille
Knoblauch
Kümmel
Lavendel
Löwenzahn
Mistel
Petersilie
Pfefferminze
Rosmarin
Salbei
Sauerampfer
Schafgarbe
Schnittlauch
Spitzwegerich
Tausendgüldenkraut
Thymian
Weißdorn
Zimt

 News
 Vitamine
 Mineralstoffe
 Heilkräuter
 Beschwerden
 Selbsttests