Heilwiki Gesundheitsportal Mineralstoffe Übersicht
Startseite
 > 
Mineralstoffe
 > 
Magnesium
 > 
Magnesium Dosierung

Magnesium Dosierung


Alle Infos zum Thema

Magnesium Dosierung


Das sollten Sie darüber wissen

Magnesium Dosierung


Wir erklären Ihnen, wie Sie Magnesium dosieren sollten, damit es seine Wirkung am besten entfalten kann. Besonders bei intensiven Anstrengungen ist es ratsam, Ihren Magnesium Spiegel im Blick zu halten und einen möglichen Mangel auszugleichen.

Magnesium Dosierung


So viel Magnesium brauchen Sie

Tageszufuhr verschiedener Gruppen


Die Dosierung von Magnesium sollte dem Alter und Geschlecht angepasst sein, damit es nicht zur Unterversorgung kommt.

Kinder 80 - 310 mg
Jugendliche 350 - 400 mg
Frauen 300 mg
Männer 350 mg
Schwangere 310 mg

Magnesium Dosierung


So viel Magnesium brauchen Sportler

Erhöhte Zufuhr beim Sport


Für Sportler ist eine höhere Magnesium Dosierung ratsam, weil durch die anstrengende Muskelarbeit mehr Magnesium verbraucht wird.

Sportler 500 - 600 mg

Für Sportler kommt es zu einem Mehrbedarf an Magnesium, weil es bei der Energiebereitstellung benötigt wird. Zudem unterstützt Magnesium bei der Funktion von Enzymen und der Muskelarbeit. Auch treten beim Sport erhöhte Verluste über den Schweiß auf.

Magnesium Dosierung


So nehmen Sie Magnesium ein

Wie/wann einnehmen


Magnesium kann unabhängig von Tageszeit und Mahlzeiten eingenommen werden. Sollten Sie eine höhere Magnesium Dosierung zur Vermeidung von nächtlichen Wadenkrämpfen brauchen, empfiehlt sich die Einnahme am Abend.

Der Grund ist, dass der Magnesium Spiegel in den frühen Morgenstunden etwas absinkt, was zur Folge haben kann, dass die Muskulatur verkrampft. Dann geraten Kalzium und Magnesium aus dem Gleichgewicht.

Zur Info: Kalzium ist für die Anspannung unserer Muskeln zuständig, während Magnesium hingegen für deren Entspannung sorgt. Kalzium und Magnesium sind Gegenspieler bei der Steuerung der Muskelfunktion. Herrscht hier ein Ungleichgewicht, kann es zu schmerzhaften Muskelkrämpfen kommen.

Sportler sollten Magnesium möglichst nach dem Sport einnehmen, da die muskelentspannende Wirkung des Mineralstoffs während des Sports eher unerwünscht ist. Ansonsten ist der Zeitpunkt der Magnesium Einnahme frei wählbar. Lediglich die Menge bzw. Dosierung sollte dem Bedarf entsprechen und spielt daher die ausschlaggebende Rolle.

Magnesium Dosierung


Nehmen Sie nicht alles auf einmal!

Einnahme langsam steigern


Wenn Sie anfänglich zu viel Magnesium zu sich nehmen, kann eine unerwartete abführende Wirkung eintreten. Glauben Sie in diesem Fall nicht sofort, dass Sie Magnesium nicht vertragen.

Um diese abführende Wirkung zu verhindern, ist es wichtig, mit einer niedrigeren Dosis von 150 bis 200 mg zu beginnen. Steigern Sie diese auf 400 mg ein- oder zweimal pro Tag, wenn sich Ihre Darmbewegungen auf ein angenehmes Maß normalisiert haben.

Magnesium Dosierung


Haben Sie zu viel eingenommen?

Überdosierung Beschwerden


Generell ist eine Überdosierung von Magnesium kaum möglich. Ein Zuviel wird gar nicht erst über den Darm aufgenommen und in Form von weichem Stuhl oder Durchfall wieder ausgeschieden. Gelangt dennoch zu viel Magnesium in den Blutkreislauf, wird es bei intakter Nierenfunktion über den Urin ausgeschieden.

Eine extreme Überdosierung äußert sich durch folgende Beschwerden:

● Abschwächung der Muskelreflexe
● Atemdepression (verlangsamte Atmung)
● Blutdruckabfall
● Erschöpfung, Müdigkeit, Schwächegefühl
● Inkontinenz
● Lähmungserscheinungen
● Nierenversagen
● Übelkeit, Erbrechen
● Verlangsamung des Herzschlages
● Verstopfungen
● Wahrnehmungsstörungen
● Weicher Stuhl/Durchfall

Magnesium Dosierung


Nicht nur Magnesium einnehmen

Magnesium und andere Mineralstoffe


Für ein perfektes Zusammenspiel von Kalzium und Magnesium ist eine ausreichende Versorgung im richtigen Verhältnis beider Mineralstoffe entscheidend. Ein Erwachsener benötigt etwa die dreifache Menge an Kalzium (1000 mg) im Vergleich zu Magnesium. Negative Wechselwirkungen finden nur nach extremer Überdosierung statt. Bei gleichzeitiger Zufuhr über die Ernährung ist dies kaum möglich.

▾ Magnesium Wechselwirkungen
Magnesium Studien ▾


Weiteres

Haftungsausschluss


Ein wichtiger Hinweis für Sie

Der Inhalt dieser Seite zum Thema »Magnesium Dosierung« dient der Information und der allgemeinen Wissenserweiterung. Es besteht kein Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit. Wenden Sie sich bei gesundheitlichen Einschränkungen, Unwohlsein, möglichem Vitaminmangel und weiterführenden Fragen bitte an einen Arzt. Nur er kann Sie ganzheitlich beraten und eine Diagnose über Ihren Gesundheitszustand stellen.

Vielen Dank! Ihr Team von Heilwiki.de
Übersicht
Chlorid
Eisen
Fluorid
Jod
Kalium
Kalzium
Kupfer



Magnesium


 ▪ Übersicht
 ▪ Dosierung
 ▪ Magnesium zu hoch
 ▪ Mit Magnesium abnehmen



Mangan
Natrium
Phosphor
Schwefel
Selen
Zink






 News

 Vitamine

 Mineralstoffe

 Heilkräuter

 Beschwerden

 Selbsttests

Nach oben
Heilwiki.de
Kontakt
Hier werben
Datenschutz
Impressum
Mineralstoffe
Übersicht

Chlorid
Eisen
Fluorid
Jod
Kalium
Kalzium
Kupfer
Magnesium
Mangan
Natrium
Phosphor
Schwefel
Selen
Zink

 News
 Vitamine
 Mineralstoffe
 Heilkräuter
 Beschwerden
 Selbsttests