Heilwiki Gesundheitsportal Vitamine Übersicht →
Startseite
 > 
Vitamine
 > 
Vitamin A
 > 
Vitamin A Haut

Vitamin A Haut


Alle Infos zum Thema

Vitamin A Haut

Vitamin A: Haut Vitamin A: Haut

So regeneriert Vitamin A Ihre Haut

Vitamin A in der Haut


Vitamin A ist ein regelrechtes Powervitamin, wenn es um gesunde und strahlende Haut geht. Es ist für die Hautbildung von besonderer Bedeutung. In seiner Wirkung steigert es die Zellregeneration und die Hautelastizität. Im Gegensatz dazu macht ein Vitamin A Mangel die Haut schuppig und trocken und führt zu vermehrter Bildung von Falten.

In der Haut wird Vitamin A in Vitamin A Säure (Tretinoin) umgewandelt. Diese löst die oberste Hautschicht und regt die Produktion neuer Hautzellen an. Die Oberhaut wird dünner und die Haut insgesamt glatter.

Vitamin A wirkt gegen:

● Akne
● Falten
● Schuppen
● Schuppenflechte
Trockene Haut

Vitamin A bei Falten


Vitamin A ist ein potentes Antioxidans, das den Körper vor freien Radikalen schützt. Freie Radikale sind instabile Moleküle, die im Körper Schaden anrichten. Sie verursachen oxidativen Stress und zerstören unsere Zellen, was zu frühzeitiger Hautalterung und Faltenbildung führen kann.

Antioxidantien bekämpfen die freien Radikale und können sie einfangen. Deshalb sind sie in vielen Anti-Aging- Cremes zu finden. Zu ihnen zählen Vitamin A, Vitamin C und Vitamin E.

Vitamin A bei Akne


Da Vitamin A die Produktion von gesunden Hautzellen anregt und die Zellfunktionen reguliert, kann es bei Akne wirksam sein. Vitamin A wird hierbei als verschreibungspflichtiges Medikament in seiner Form als Vitamin A Säure (Tretinoin) verwendet.

Vitamin A Säure regeneriert die Haut von innen, in dem die Talgproduktion vermindert wird. Sind die Talgdrüsen verstopft und haben sich entzündet, kann Vitamin A die Infektion eindämmen. Zudem werden alte Hautzellen schneller durch neue Hautzellen ersetzt. Die obere Hautschicht (Epidermis) verhornt weniger und durch die häufigere Zellteilung kann sich die Haut schneller regenerieren und die Akne abheilen.

Vitamin A bei trockener Haut


Vitamin A Mangel führt zu trockener Haut. Die langsamere Zellteilung in der oberen Hautschicht (Epidermis) führt zu dickerer Haut, Verhornungen und abgestorbenen Hautzellen. Ein Vitamin A Mangel lässt neben der äußeren Haut auch die inneren Schleimhäute degenerieren. Appetitmangel, Übelkeit bis hin zu Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind Beschwerden, die sich durch eine gesteigerte Vitamin A Zufuhr beheben lassen können.

Vitamin A bei Schuppen


Trockene Haut führt häufig zu Schuppen. Ursache sind Verhornungen und eine verlangsamte Zellerneuerung in der Oberhaut. Auch hier kann Vitamin A von innen (durch die Nahrung) und von außen (als Creme) helfen, die Hauterneuerung zu beschleunigen und für ein feineres Hautbild zu sorgen.

Vitamin A bei Schuppenflechte


Mit ähnlicher Wirkung wie gegen Akne wird Vitamin A gegen Schuppenflechte empfohlen. In Form von Creme wird es auf die Haut aufgetragen und wirkt zellerneuernd und entzündungshemmend. Nach einiger Zeit und bei regelmäßiger Anwendung tritt bald eine Verbesserung des Hautbildes ein.

In Kombination mit weiteren Antioxidantien Vitamin C und Vitamin E lassen sich Hautstörungen wie Schuppenflechte wirksam bekämpfen. Eine besondere Rolle spielt auch Vitamin D, das vorwiegend durch die Sonne in der Haut aktiviert wird.

Vitamin A als Sonnenschutz


Wird Vitamin A in Form von Carotinoiden (z.B. Beta Carotin) über einen längeren Zeitraum zugeführt, speichert es der Körper in der Leber, im Fettgewebe und in der Haut ab. Die dabei sichtbare Orangefärbung der Haut wird „Carotinodermie“ genannt und wird im Allgemeinen als attraktiv empfunden.

Diese „Carotinodermie“ bietet auch einen sonnenschützenden Effekt für die Haut. Der Mensch kann bis zu zwei- bis dreimal so lange in der Sonne bleiben wie gewöhnlich, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen. Die durch Carotinoide gefärbte Haut erreicht einen Lichtschutzfaktor von zwei bis drei - für einen Verzicht auf eine Sonnencreme reicht das aber bei Weitem nicht aus.


▾ Vitamin A Wirkung
Vitamin A Lebensmittel ▾

Verwandte Themen


▾ Vitamin A Wie einnehmen
Vitamin A Wechselwirkungen ▾

Inhaltszusammenfassung

Vitamin A Haut Wiki

Vitamin A Haut zum Nachlesen Vitamin A Haut zum Nachlesen

Zusammengefasst zum Nachlesen

Inhaltszusammenfassung


Dass Vitamin A Haut und Schleimhäute positiv beeinflusst, macht es zu einem unverzichtbaren Vitalstoff, der in keinem Ernährungsplan fehlen sollte. Eine geschmeidige Haut gilt als attraktiv und deutet auf einen gesunden Körper. Vitamin A unterstützt die Funktion der oberen Hautschicht und lässt sie gesund und vital erscheinen.

Wie Vitamin A Haut und Gesundheit stärken kann, zeigt sich auch in seiner Wirkung auf Akne. Bei dieser Hautkrankheit verhornt die obere Hautschicht übermäßig und es kommt zu empfindlichen Hautirritationen. Vitamin A hilft, Akne zu bekämpfen und wird in diesem Fall als verschreibungspflichtiges Medikament in Form von Creme auf die betroffenen Stellen getragen.

Wenn durch einen Mangel Vitamin A Haut und Haare trocken erscheinen lässt, kommt es häufig auch zu Falten, die am ehesten in der sensiblen Gesichtsregion wahrnehmbar sind. Vitamin A sorgt für eine funktionierende Struktur in der Epidermis, der oberen Hautschicht. Ein Mangel zeigt sich in Faltenbildung, trockener Haut und Hautirritationen.

Wo Vitamin A Haut geschmeidig hält, können auch kaum Schuppen entstehen. Schuppen bilden sich eher bei trockener Haut, die auf einen Vitamin A Mangel zurückzuführen sein kann. Bei ausreichender Zufuhr durch Vitamin A Lebensmittel regeneriert die Haut und die mögliche Schuppenbildung kann nachlassen.

Weil Vitamin A Haut gesund hält, wird es auch oft als Sonnenschutz verwendet. Nach dreiwöchiger Aufnahme der Vitamin A Vorstufe Beta Carotin, speichert es sich in der Haut ab und dient als geringfügiger Sonnenschutz. Sonnenbrände lassen sich damit nicht vermeiden, aber ein paar Minuten mehr Aufenthalt in der Sonne sind möglich.

Wenn Vitamin A Haut reparieren soll, wird oft zum Vitamin A haltigen Medikament gegriffen. Verschreibungspflichtig und aus der Apotheke gibt es Mittel, die Vitamin A bzw. dessen Säure Tretinoin in hochkonzentrierter Form als Wirkstoff darbieten. Vorsichtig angewendet lassen sich damit Verbesserungen des Hautbildes erzielen.

Dass Vitamin A Haut wieder erstrahlen lassen kann, macht es zu einem begehrten Vitalstoff, der häufig recht hoch konzentriert angeboten wird. Dabei ist es wichtig, die Folgen einer Überdosierung zu kennen. Besonders Schwangere sollten nicht leichtfertig zu Vitamin A Tabletten oder Cremes greifen und sich vorab durch einen Arzt aufklären lassen.

Das Thema Vitamin A Haut sorgt für viele neue Erkenntnisse aus Tests und Studien. Die Verträglichkeit mit der Haut, das Zusammenspiel mit anderen Wirkstoffen und die Unterstützung bei der Bekämpfung ernsterer Krankheiten stehen im Fokus und werden häufig in Tests und Studien geprüft und in medizinischen Fachmagazinen veröffentlicht.

Weil Vitamin A Hautschäden reparieren kann, kommt es in Kosmetik und Heilanwendungen zum Einsatz. Es regt die Produktion neuer Hautzellen an und lässt somit Falten, trockene Haut und Schuppen bzw. Schuppenflechte verschwinden. Die Vitamin A Wirkung zeigt sich schnell und kann in Kombination mit z.B. Vitamin C und Vitamin E noch gesteigert werden.

Abschließend ist zu sagen, dass Vitamin A Haut als Antioxidans schützen kann. Angriffe freier Radikale werden abgewehrt, oxidativer Stress wird vermieden und Hautzellen der oberen Hautschicht bleiben gesund und belastbar. Verzehren Sie häufig Vitamin A Lebensmittel, um stets eine strahlende Haut zu behalten und attraktiv zu bleiben.

Haftungsausschluss


Ein wichtiger Hinweis für Sie
Der Inhalt dieser Seite zum Thema »Vitamin A Haut« dient der Information und der allgemeinen Wissenserweiterung. Es besteht kein Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit. Wenden Sie sich bei gesundheitlichen Einschränkungen, Unwohlsein, möglichem Vitaminmangel und weiterführenden Fragen bitte an einen Arzt. Nur er kann Sie ganzheitlich beraten und eine Diagnose über Ihren Gesundheitszustand stellen.

Vielen Dank! Ihr Team von Heilwiki.de

◂ Alle Vitamine
Vitamin B1 ▸

Inhalt





Vitamine


Übersicht



Vitamin A


 ▪ Übersicht
 ▪ Mangel Symptome
 ▪ Wirkung
 ▪ Lebensmittel
 ▪ Wie einnehmen
 ▪ Wechselwirkungen
 ▪ Infografik



Vitamin B1
Vitamin B2
Vitamin B3
Vitamin B5
Vitamin B6
Vitamin B7
Vitamin B9
Vitamin B12
Vitamin C
Vitamin D
Vitamin E
Vitamin K









 News

 Vitamine

 Mineralstoffe

 Heilkräuter

 Beschwerden

 Selbsttests


Nach oben
Heilwiki.de
Kontakt
Hier werben
Datenschutz
Impressum
Alle Vitamine
Übersicht

Vitamin A
Vitamin B1
Vitamin B2
Vitamin B3
Vitamin B5
Vitamin B6
Vitamin B7
Vitamin B9
Vitamin B12
Vitamin C
Vitamin D
Vitamin E
Vitamin K

 News
 Vitamine
 Mineralstoffe
 Heilkräuter
 Beschwerden
 Selbsttests