Heilwiki Gesundheitsportal Vitamine Übersicht →
Startseite
 > 
Vitamine
 > 
Vitamin A
 > 
Vitamin A Mangel Symptome

Vitamin A Mangel Symptome


Faktenübersicht
Vitamin A Mangel Symptome treten bei andauernder Unterversorgung auf. Von trockener Haut bis hin zu schlechtem Sehen bei Dämmerung: Erfahren Sie, wie sich Vitamin A Mangel Symptome äußern und mit welchen Beschwerden zu rechnen ist.

Vitamin A Mangel Symptome


Das passiert, wenn es Ihnen fehlt

Vitamin A Mangel Symptome


Atembeschwerden
● Ausbildung von Nierensteinen
● Beeinträchtigter Geruchs- und Tastsinn
● Blutarmut (Anämie)
Entzündetes Zahnfleisch
Erhöhte Anfälligkeit für Infekte
● Erkrankungen der Bronchien
● Fruchtbarkeitsstörungen
● Nachlassende Speichelbildung
Nachtblindheit
● Risiko für Arteriosklerose
● Trockene Haare und Nägel
● Veränderungen der Schleimhäute
Verminderter Appetit
Verringerte Nährstoffaufnahme
Verringerte Sehschärfe


▾ Vitamin A Lebensmittel
Vitamin A Wie einnehmen ▾

Ausführlich

Vitamin A Mangel Symptome


Ausführliche Infos zu den Mangel Symptomen

Atembeschwerden


Durch beanspruchte Schleimhäute der Atemwege, die bei einem Vitamin A Mangel in Mitleidenschaft gezogen werden, kann das Atmen beeinträchtigt werden. Auch entzündete Bronchien und häufige Infekte können schnell mit einem Vitamin A Mangel in Verbindung gebracht werden. Diese Erkrankungen beeinträchtigen das Schlucken und Atmen.

Ausbildung von Nierensteinen


Weil bei einem Vitamin A Mangel Zellen der Schleimhäute verhornen (keratinisieren), kann es im weiteren Verlauf zur Ausbildung von Nierensteinen kommen. Des Weiteren führt der Mangel zur unzureichenden Regeneration des beanspruchten Gewebes, nach einem ausgeleiteten Nierenstein.

Beeinträchtigter Geruchs- und Tastsinn


Bei einem Vitamin A Mangel verhornen (keratinisieren) die Zellen der Schleimhäute in der Nase. Dadurch können sie ihre Funktion nicht mehr erfüllen, was in einem beeinträchtigten Geruchssinn resultiert.

Da Vitamin A auch für die Reproduktion von Haut und Nervenzellen zuständig ist, kann ein Mangel zur Beeinträchtigung des Tastsinnes führen.

Blutarmut (Anämie)


Vitamin A fördert die Bildung roter Blutkörperchen. Ein Mangel erschwert den Einbau von Eisen und kann dadurch eine Eisenmangelanämie entstehen lassen. Dabei werden zu wenig rote Blutkörperchen gebildet, was durch die Anämie zu weiteren Symptome, wie Blässe, Müdigkeit und Schwindel führen kann.

Entzündetes Zahnfleisch


Aufgrund von trockenen Mundschleimhäuten und der damit verbundenen geringeren Speichelbildung bei einem Vitamin A Mangel treten häufiger Entzündungen am Zahnfleisch auf. Grund sind manuelle Reibungen und bakterielle Infektionsherde.

Erhöhte Anfälligkeit für Infekte


Durch die bei einem Vitamin A Mangel entstehenden trockenen Schleimhäute im Mundbereich, fällt es Bakterien und Keimen leichter, ins Innere des Körpers zu gelangen. Weil diese natürliche Schutzbarriere nicht mehr aufrechterhalten werden kann, kommt es somit zu häufigeren Infekten.

Zudem braucht das Immunsystem zur Funktion Vitamin A. Kommt es zu einer Unterversorgung, verliert das Immunsystem an Kraft. Infekte haben dann leichteres Spiel beim Angriff auf die Zellen des Körpers.

Erkrankungen der Bronchien


Bei einem ausgeprägten Vitamin A Mangel beginnen die Zellen der Schleimhäute in den Atmungsorganen sich zurückzubilden und zu verhornen (keratinisieren). Infolge dieser Veränderungen treten häufig Infektionen auf, dessen Entzündungen sich auf die Bronchien oder gar die Lunge legen können.

Fruchtbarkeitsstörungen


Als eines der Vitamin A Mangel Symptome gilt eine verminderte Zeugungsfähigkeit infolge einer verringerten Spermienbildung. Bei Frauen trocknet die Scheidenschleimhaut aus, der Östrogen-Hormon-Zyklus wird gestört und die Empfängniswahrscheinlichkeit sinkt.

Gestörter Knochenwachstum


Ein Vitamin A Mangel kann das Knochenwachstum stören. Einerseits ist es für das Wachsen und die Reparatur der Knochen zuständig, weswegen es besonders in der Kindheit wichtig ist. Ein Mangel kann aber auch zur zusätzlichen Knochenbildung führen. An Stellen, wo sonst kein Knochenwachstum stattfindet entstehen unnatürliche Wüchse, die im Knochenmarkskanal Nerven stören können. Dies kann zu ernsthaften Organschädigungen führen.

Nachlassende Speichelbildung


Ein Vitamin A Mangel führt zu trockenen Schleimhäuten, auch im Mundbereich. Dabei wird in den Speicheldrüsen weniger Speichel produziert. Weniger Speichel begünstigt unter anderem Entzündungen von Mundschleimhaut und Zahnfleisch.

Nachtblindheit


Vitamin A hat in seiner Wirkung vor allem Auswirkungen auf das Nachtsehen. Ein Mangel kann zur Nachtblindheit führen. Das liegt daran, dass Vitamin A die Vorstufe für verschiedene Sehfarbstoffe darstellt und deshalb für die Farbunterscheidung sowie die Hell- und Dunkelunterscheidung von entscheidender Bedeutung ist.

Risiko für Arteriosklerose


Vitamin A fängt in seiner Rolle als Antioxidans Sauerstoffradikale ab, die für Verletzungen der Arterienwände verantwortlich gemacht werden können. Bei einem Mangel kann das Vitamin dieser Rolle nicht mehr genügend nachkommen und eine potenzielle Arterienverkalkung beginnt.

Trockene Haare und Nägel


Zwei der ersten Vitamin A Mangel Symptome sind trockene Haare und Nägel. Da Vitamin A das Zellwachstum fördert, verlangsamt sich dieses bei einem Mangel. Zudem führt ein Vitamin A Mangel zu einer gestörten Aufnahme von Eisen, was ebenfalls in trockenen Haaren resultieren kann.

Veränderungen der Schleimhäute


Vitamin A fördert das Zellwachstum. Dadurch hat es Einfluss auf den Aufbau der Haut und der Schleimhäute. Bei einem Vitamin A Mangel kommt es in den Hautzellen zu Schädigungen der DNS, weil die Reparatur von vorliegenden Schäden nicht stattfindet. Die Schleimhäute trocknen aus und werden dünner.

Verminderter Appetit


Ein typisches Vitamin A Mangel Symptom ist der Appetitmangel. Austrocknende Schleimhäute und nachlassende Speichelbildung sorgen für verringerten Appetit und einen trockenen Mund.

Verringerte Nährstoffaufnahme aus der Nahrung


Auch die Schleimhaut des Darmes wird bei einem Vitamin A Mangel in Mitleidenschaft gezogen. Die Nährstoffaufnahme aus der Nahrung wird durch diese Veränderung verschlechtert und ein bereits vorhandener Vitamin A Mangel noch verstärkt.

Verringerte Sehschärfe


Bei einem Vitamin A Mangel entwickeln sich häufig Sehstörungen. Eine Verringerung der Sehschärfe infolge von Hornhauttrübungen oder ein schlechteres Sehen in der Dämmerung (Nachtblindheit) entstehen durch eine zu trockene Augenbindehaut. Auch generell trockene Augen können auf einen Vitamin A Mangel zurückzuführen sein.





▾ Vitamine A Wechselwirkungen
Vitamin A Infografik ▾

Inhaltszusammenfassung

Vitamin A Mangel Symptome

Vitamin A Mangel Symptome zum Nachlesen Vitamin A Mangel Symptome zum Nachlesen

Zusammengefasst zum Nachlesen

Inhaltszusammenfassung


Beim Auftreten von Vitamin A Mangel Symptomen kann eine Vielzahl an Ursachen zugrunde liegen. Beispielsweise eine lang andauernde Mangelernährung, mangelhafte Verdauung, mangelhafte Aufnahme der verdauten Nährstoffe in den Körper oder eine Alkoholkrankheit können einen Vitamin A Mangel und dessen Beschwerden auslösen.

Die Vitamin A Mangel Symptome können vielfältig mit der Mangelversorgung einhergehen. Unbestimmte Beschwerden, wie Leistungsschwäche, geschwächte Infektabwehr und vermehrte Infektanfälligkeit, Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen und Müdigkeit sind symptomatisch für einen beginnenden Vitamin A Mangel.

Besteht der Vitamin A Mangel weiterhin oder gar dauerhaft, kann es zu Symptome, wie Atembeschwerden oder nachlassender Speichelbildung kommen. Diese Beschwerden entstehen, weil die Schleimhäute von der Nase bis hin zum Rachen-Bereich austrocknen und durch die Mangelversorgung an Elastizität verlieren und dünner werden.

Ein weiteres Vitamin A Mangel Symptom ist die erhöhte Anfälligkeit gegenüber Infekten. Durch die gefährdete Schleimhaut im Kopf- und Lungenbereich können Krankheitserreger leichter eindringen, da die natürliche Schutzschicht verloren gegangen ist. Besonders im Winter ist ein Vitamin A Mangel eine ernstzunehmende Erscheinung, die durch vitaminreiche Ernährung verhindert werden sollte.

Durch die häufig auftretenden Infektionen und daraus resultierenden Erkrankungen der oberen Atemwege entstehen in Konsequenz vermehrt Erkrankungen der Bronchien. Dieses typische Vitamin A Mangel Symptom ist ebenso auf den Rückgang der Schleimhäute zurückzuführen. Viren und Bakterien können sich leichter Zutritt zu den empfindlichen Regionen im Lungentrakt verschaffen.

Eines der bekanntesten Vitamin A Mangel Symptome ist die Verschlechterung der Sicht bei Dämmerung und Dunkelheit. Durch den Mangel kann es zu Veränderung des lichtempfindlichen Pigments in der Retina und weiterhin zu Verhornungen der Bindehaut kommen. Diese Beschwerden sollten sehr ernst genommen werden, da sie teilweise irreversibel sind.

Ein Vitamin A Mangel kann auch zu einem Eisen Mangel führen oder einen bereits bestehenden Eisen Mangel verschlimmern. Durchgeführte Studien haben bestätigt, dass die gleichzeitige Einnahme von Vitamin A und Eisen einen besseren Eisenstatus im Körper ermöglicht. Eine andauernde Müdigkeit kann also einen unerkannten Vitamin A Mangel zur Ursache haben.

Knochenschwund und die Entstehung von Verwachsungen der Knochen sind weitere Vitamin A Mangel Symptome. Generell ist Vitamin A zusammen mit Kalzium für den Wachstum und Erhalt der Knochen zuständig. Kalzium allein hat nicht genügend Power, um vor z.B. Knochenschwund zu schützen. Beide Vitalstoffe im Team ergänzen sich und liefern dem Körper die notwendigen Bausteine.

Kommt es nun zum Vitamin A Mangel wird vermehrt Kalzium ausgeschieden. Dies begünstigt neben einem Nachlassen der Knochendichte die Entstehung von Nierensteinen. Auch eine zusätzliche Knochenbildung an unerwarteten Stellen kann eines der typischen Vitamin A Mangel Symptome sein. Dies kann z.B. auch Nerven im Knochenmark beeinträchtigen.

Wenn ein Vitamin A Mangel im Kindesalter auftritt, kann es zu Wachstumsstörungen kommen. Da Vitamin A entscheidend an der Knochenbildung beteiligt ist, fällt ein Mangel schnell unangenehm ins Gewicht. Viele weitere Beschwerden können in jedem Alter auftreten und sollten nicht ignoriert werden. Wir informieren Sie, wie Sie sich gegen einen Vitamin A Mangel effektiv schützen können.

Haftungsausschluss


Ein wichtiger Hinweis für Sie
Der Inhalt dieser Seite zum Thema »Vitamin A Mangel Symptome« dient der Information und der allgemeinen Wissenserweiterung. Es besteht kein Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit. Wenden Sie sich bei gesundheitlichen Einschränkungen, Unwohlsein, möglichem Vitaminmangel und weiterführenden Fragen bitte an einen Arzt. Nur er kann Sie ganzheitlich beraten und eine Diagnose über Ihren Gesundheitszustand stellen.

Vielen Dank! Ihr Team von Heilwiki.de

◂ Alle Vitamine
Vitamin B1 ▸

Inhalt





Vitamine


Übersicht



Vitamin A


 ▪ Übersicht
 ▪ Mangel Symptome
 ▪ Wirkung
 ▪ Lebensmittel
 ▪ Wie einnehmen
 ▪ Wechselwirkungen
 ▪ Infografik

 ▪ Kaufen
 ▪ Tabletten

Vitamin A bei ...


... Akne
... COPD
... Diabetes
... Hautproblemen
... Psoriasis
... Rauchern
... Rosacea
... Schwangerschaft
... Sehschwäche



Vitamin B1
Vitamin B2
Vitamin B3
Vitamin B5
Vitamin B6
Vitamin B7
Vitamin B9
Vitamin B12
Vitamin C
Vitamin D
Vitamin E
Vitamin K









 News

 Vitamine

 Mineralstoffe

 Heilkräuter

 Beschwerden

 Selbsttests


Nach oben
Startseite
Kontakt
Hier werben
Datenschutz
Sitemap
Impressum

Heilwiki.de
Einfache-Tipps.de
Alle Vitamine
Übersicht

Vitamin A
Vitamin B1
Vitamin B2
Vitamin B3
Vitamin B5
Vitamin B6
Vitamin B7
Vitamin B9
Vitamin B12
Vitamin C
Vitamin D
Vitamin E
Vitamin K

 News
 Vitamine
 Mineralstoffe
 Heilkräuter
 Beschwerden
 Selbsttests