Heilwiki Gesundheitsportal Vitamine Übersicht →
Startseite
 > 
Vitamine
 > 
Vitamin A
 > 
Vitamin A Akne

Vitamin A Akne


Alle Infos zum Thema

Vitamin A Akne

Vitamin A bei Akne Vitamin A bei Akne

So hilft Vitamin A bei Akne

Vitamin A und Akne


Dass Vitamin A Akne verringern kann, ist weitläufig bekannt. Wie es wirkt und worauf zu achten ist, erfahren Sie in unserem informativen Ratgeber. Wichtig zu wissen ist, dass Vitamin A von innen heraus wirken kann. Welche Präparate dabei zu empfehlen sind, erfahren Sie im Bereich „Innere Anwendung“ Sollten Sie unter Akne leiden: Geben Sie nicht auf - es gibt viele Therapieansätze, die Ihnen helfen können.

Grundsätzliches zu Akne


Akne ist eine der am häufigsten auftretenden Hautkrankheiten. Sie tritt, bedingt durch die hormonellen Veränderungen während der Pubertät, hauptsächlich bei Jugendlichen ab dem 11. Lebensjahr auf. Fast jeder Teenager ist schon mit Akne und dessen charakteristischen Mitessern und Pickeln in Berührung gekommen. Bis zum dritten Lebensjahrzehnt klingt die Krankheit meist wieder ab.

Etwa 60 Prozent der Jugendlichen leiden unter harmloser, sogenannter physiologischer Akne, haben meist nur kurz über ein bis zwei Jahre mit wenigen Mitessern und Pickeln zu kämpfen, die mit freiverkäuflichen Mitteln aus der Apotheke beherrscht werden können. Sie helfen z.B. mit Vitamin A Akne zu bekämpfen.

Bei etwa 40 Prozent liegt aber eine ausgeprägtere Verlaufsform vor, die sogenannte klinische Akne, die fünf bis zwanzig Jahre anhalten kann und der fachärztlichen Behandlung bedarf. Die Therapie beinhaltet häufig eine innere und äußere Behandlung. Innerlich versprechen Vitaminpräparate Erfolg, äußerlich spezielle Vitamin A Salben bzw. Cremes.

Grundsätzliches zu Vitamin A


Vitamin A (auch: Retinol) ist ein fettlösliches Vitamin, das der Körper nicht selbst bilden kann. Es wird in Verbindung mit Fett durch den Dünndarm aufgenommen. Fertiges Vitamin A kommt nur in tierischen Lebensmitteln vor, dessen Vorstufe - Beta Carotin (auch: Provitamin A) kommt aus Pflanzen und kann vom Körper in Vitamin A umgewandelt werden.

Die Wirkung von Vitamin A im Körper ist unterschiedlich. Zu seinen Wirkungen gehören unter anderem die Bildung der roten Blutkörperchen, verschiedene Stoffwechselfunktionen und die Funktion des Sehnervs. Weil Vitamin A eine wichtige Rolle beim Aufbau und der Regeneration der Haut und der Schleimhäute spielt, ist interessant, wie Vitamin A Akne bekämpfen kann. Es sorgt für ein geregeltes Zellwachstum und verhindert Schäden an der DNA in den Hautzellen.

Man unterscheidet folgende Vitamin A Verbindungen mit entsprechender Vitamin A Wirkung:

● Retinol
● mit Fettsäuren verbundenes Retinol (Retinylester)
● aus Retinol entstehende Retinsäure und deren synthetischen Derivate

Lediglich die ersten beiden Gruppen (Retinol und Retinylester) besitzen alle Vitamin A Wirkungen. Die letzte Gruppe, die Retinsäure und deren synthetischen Abkömmlinge, besitzen keinen Einfluss auf die Spermatogenese und den Sehzyklus. Sie werden auch als Retinoide bezeichnet.

Vitamin A und Akne


Retinoide besitzen einige relevante Effekte auf Akne:

● Beseitigung von Verhornungsstörungen
● Hemmung der Talgproduktion
● Beseitigung und Eindämmung von entzündlichen Reaktionen
● Geregelte Erneuerung der Haut

Der Endeffekt der oben genannten Wirkungen ist, dass Vitamin A den Verhornungsprozess reguliert, der bei einer ernsten Akne häufig gestört ist. Vitamin A löst verklebte Hornzellen auf, öffnet Pickel und Mitesser, bekämpft die Entzündungen und beschleunigt die Heilung der angegriffenen Haut. Gleichzeitig bekämpft Vitamin A Akne: In seiner antibakteriellen Wirkung Bakterien verkleinert es Talgdrüsen, die durch die Akne krankhaft vergrößert waren.

Innere Anwendung


In verschiedenen Studien wurde nachgewiesen, dass hochdosiertes Vitamin A die Talgproduktion senken und die Verhornung der Hautzellen mindern kann. Wenn zur Behandlung von Schuppenflechte und Akne Vitamin A eingesetzt wird, dann meistens in synthetischer Form. Je nach Alter, Geschlecht, Körpergewicht und dem daraus resultierenden Vitaminbedarf wird den Betroffenen hochdosiertes Vitamin A verschrieben.

Man bekommt frei verkäufliche Vitamin A Kapseln mit bis zu 2500 μg Vitamin A pro Dosis in Reformhäusern, Drogerien und Apotheken. Neben der reinen Form gibt es sie auch kombiniert mit Vitamin E, meist als Anti Oxidanz oder Augenvitamine. Retinolpräparate, die höhere Dosierungen Vitamin A enthalten, gibt es in Deutschland auf Rezept.


Äußere Anwendung


Vitamin A Säure, auch bekannt als Tretinoin, ist ein Medikament, das die Zellteilung der Haut beschleunigt. Dies führt dazu, dass die äußere Hautschicht regelmäßiger erneuert wird und so Unreinheiten und Beschädigungen verblassen. Vitamin A Säure ist meistens als Creme für die äußere Anwendung erhältlich.

Vitamin A Säure hat einen positiven Einfluss auf die Qualität der Haut. Sie wird bei diversen Hautkrankheiten verschrieben. Zum Beispiel:

● Akne
● Rosazea (rote Flecken im Gesicht)
● Pigmentflecken
● Falten

Vitamin A Säure regeneriert die Haut von innen, in dem alte Hautzellen schneller durch neue Hautzellen ersetzt werden. Dadurch verschwinden Flecken, Pickel und Falten, sodass die Haut jünger und straffer aussieht. Während oder unmittelbar vor einer Schwangerschaft sollte Vitamin A Säure nicht verwendet werden.

Mit Vitamin A Akne zu bekämpfen kann sehr effektiv sein, es führt allerdings auch häufig zu Nebenwirkungen. Studien deuten darauf hin, dass ein Mangel an Vitamin A Akne verstärken kann. Achten Sie deshalb darauf, genug Vitamin A mit der täglichen Nahrung aufzunehmen. Durch die Art, wie Vitamin A Akne beeinflusst, stellt sich heraus - vorbeugen ist einfacher als reparieren zu müssen.


▾ Vitamin A Wirkung
Vitamin A Lebensmittel ▾

Verwandte Themen


▾ Vitamin A Wie einnehmen
Vitamin A Wechselwirkungen ▾

Inhaltszusammenfassung

Vitamin A Akne

Vitamin A Akne zum Nachlesen Vitamin A Akne zum Nachlesen

Zusammengefasst zum Nachlesen

Inhaltszusammenfassung


Vitamin A kann bei Akne helfen, wieder ein ebenmäßiges Hautbild zu erlangen. Es ist generell ein für den Menschen wichtiger Vitalstoff. Neben der Wirkung auf Akne sorgt es dafür, gut sehen zu können, Muskeln aufzubauen, sich fortzupflanzen und Haut und Schleimhäute gesund und elastisch zu halten. Somit kann Vitamin A Akne vorbeugen oder beim Vorhandensein rückzubilden. In Form von innerer und äußerer Anwendung schafft es Vitamin A, seine Wirkung gegen Akne zu entfalten.

Wie Vitamin A Akne verschwinden lassen kann ist schnell erklärt: Durch seine gesundheitsfördernde Wirkung auf die Haut kann Vitamin A Verhornungsstörungen beseitigen, die Talgproduktion hemmen, entzündliche Reaktionen eindämmen und die Hautzellen sich geregelt erneuern lassen. Diese Hautstörungen sind die Hauptbeschwerden der Akne. Vitamin A ist ein Multitalent, wenn es um reine Haut geht.

In Form von Creme kann Vitamin A Akne behandeln. Die als Wirkstoff enthaltene Vitamin A Säure (Tretinoin) bewirkt eine häufigere Zellteilung der äußeren Hautschicht, wodurch diese sich schneller erneuern und regenerieren kann. Dabei verblassen Unreinheiten und Beschädigungen - dank Vitamin A geht die Akne schneller wieder zurück.

Weil Vitamin A Akne auch durch innere Wirkung verringern kann, ist es von Vorteil, viel Vitamin A reiche Lebensmittel auf den Speiseplan zu stellen. Pflanzliche Lebensmittel wie Karottensaft, buntes Gemüse und tierische Produkte wie Leber lassen den Vitamin A Status im Inneren schnell nach oben steigen. Bei tierischen Lebensmitteln ist es wichtig, nicht zu überdosieren.

Mit Vitamin A Akne zu bekämpfen kann auch durch synthetisches Vitamin A zum Erfolg führen. Frei verkäufliche Vitamin A Präparate werden in Supermärkten, Drogerien und Reformhäusern mit einer Dosierung von bis zu 2500 µg angeboten. Höher dosierte Mittel zur Bekämpfung von z.B. Akne gibt es in der Apotheke. Für die Beschaffung brauchen Sie dann allerdings ein Rezept von Ihrem Arzt.

Für die Haut ist Vitamin A also ein wichtiger Vitalstoff. Wie Vitamin A Akne vorbeugen kann, zeigt auch das Ergebnis einer präventiven Anwendung. Durch seine antibakterielle Wirkung verkleinert Vitamin A die Talgdrüsen der Haut, so dass eine krankhafte Vergrößerung durch Akne nicht eintreten kann.

So wie Vitamin A Akne verschwinden lassen kann, ist es auch für weitere Prozesse im Körper verantwortlich. In seiner Wirkung regeneriert es auch Schleimhäute. Besonders im oberen Verdauungstrakt hilft es so, krankhafte Veränderungen vorzubeugen. Dadurch bleiben Mundraum, Speiseröhre, Magen und Darm eher gesund und widerstandskräftig.

Es ist kein Geheimnis, dass Vitamin A Akne verringern kann. Oftmals vom Arzt oder Apotheker empfohlen, findet es in vielen Haushalten in Form von Creme Anwendung. Wer empfindliche Haut hat, sollte sich jedoch vorsehen: Die Anwendung kann auch zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Ein vorheriger Test auf der Haut kann hier Gewissheit verschaffen.

Tabletten für die Vitamin A Akne Behandlung gibt es auch im Supermarkt. Oftmals werden Vitamin A Präparate in Kombination mit anderen Vitaminen und Mineralstoffen angeboten. Als Antioxidans ist es häufig zusammen mit Vitamin C und Vitamin E verfügbar. Für gutes Sehen sind häufig noch weitere Vitalstoffe hinzugefügt. Zur Bekämpfung von Akne sind weitere Vitamine und Mineralien nicht schädlich, aber auch nicht dringendem Belang.

Wir informieren ausführlich, wie Vitamin A Akne zurückgehen lassen kann. Lesen Sie dazu unseren umfangreichen Ratgeber, in dem wir erklären, welche Rolle die innere und äußere Anwendung spielen. Eine Übersicht der besten Vitamin A Lebensmittel finden Sie ebenfalls bei uns. Wenn Sie sich gesund ernähren, wird es Ihre Haut Ihnen danken und die gefürchtete Akne fernhalten können.

Haftungsausschluss


Ein wichtiger Hinweis für Sie
Der Inhalt dieser Seite zum Thema »Vitamin A Akne« dient der Information und der allgemeinen Wissenserweiterung. Es besteht kein Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit. Wenden Sie sich bei gesundheitlichen Einschränkungen, Unwohlsein, möglichem Vitaminmangel und weiterführenden Fragen bitte an einen Arzt. Nur er kann Sie ganzheitlich beraten und eine Diagnose über Ihren Gesundheitszustand stellen.

Vielen Dank! Ihr Team von Heilwiki.de

◂ Alle Vitamine
Vitamin B1 ▸

Übersicht



Vitamin A


 ▪ Übersicht
 ▪ Mangel Symptome
 ▪ Wirkung
 ▪ Lebensmittel
 ▪ Wie einnehmen
 ▪ Wechselwirkungen
 ▪ Infografik



Vitamin B1
Vitamin B2
Vitamin B3
Vitamin B5
Vitamin B6
Vitamin B7
Vitamin B9
Vitamin B12
Vitamin C
Vitamin D
Vitamin E
Vitamin K









 News

 Vitamine

 Mineralstoffe

 Heilkräuter

 Beschwerden

 Selbsttests


Nach oben
Heilwiki.de
Kontakt
Hier werben
Datenschutz
Impressum
Alle Vitamine
Übersicht

Vitamin A
Vitamin B1
Vitamin B2
Vitamin B3
Vitamin B5
Vitamin B6
Vitamin B7
Vitamin B9
Vitamin B12
Vitamin C
Vitamin D
Vitamin E
Vitamin K

 News
 Vitamine
 Mineralstoffe
 Heilkräuter
 Beschwerden
 Selbsttests