Heilwiki Gesundheitsportal Beschwerden Übersicht
Startseite
Beschwerden
Leistungsschwäche

Leistungs­schwäche


Leistungsschwäche
Leistungsschwäche kann aufgrund von mehreren Ursachen entstehen. Häufig ist ein Mangel an Vitaminen oder Mineralstoffen Grund für das Auftreten. Heilkräuter und Tees können helfen, Leistungsschwäche zu vermeiden und die Symptome zu lindern. Auch die traditionelle chinesische Medizin (TCM) bietet Ansätze zur natürlichen Heilung.

Leistungsschwäche

Mädchen mit Leistungsschwäche Mädchen mit Leistungsschwäche

Leiden Sie unter Leistungsschwäche?

So äußert sich Leistungsschwäche


Leistungsschwäche beschreibt das ungewöhnliche Schwerfallen gewöhnlicher Anstrengungen, wie z.B. Laufen oder Treppensteigen. Daneben kann eine rasche mentale Ermüdung hinzukommen. Im Leistungstief kann es auch zu Schwindel, Verwirrung und Kreislaufproblemen kommen.

Ursachen für Leistungsschwäche


Aufgrund der allgemeinen Symptomatik bei Leistungsschwäche empfiehlt es sich auf die Begleitbeschwerden zu schauen. Neben natürlichen Ursachen wie Wetterfühligkeit, Überarbeitung, Jetlag oder emotionale Anstrengungen können auch ernsthaftere körperliche oder seelische Gründe in Frage kommen.

In körperlicher Hinsicht kann ein zu niedriger Eisengehalt zu Blutarmut mit begleitender Leistungsschwäche, Müdigkeit und Blässe führen. Auch eine zu geringe Vitaminzufuhr kann diese Beschwerden auslösen. Eine dauerhaft anhaltende Abgeschlagenheit kann zudem auf seelische Probleme wie Depressionen hinweisen.

Natürliche Mittel gegen Leistungsschwäche


Diese natürlichen Mittel und Therapien helfen wirksam gegen Leistungsschwäche und beugen der Entstehung vor. Insbesondere der Verzicht auf chemische Präparate kann ein lohnenswerter erster Schritt sein, um die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und aufrechtzuerhalten.

Vitamine

Mineralstoffe

Heilkräuter

TCM



Vitamine bei Leistungsschwäche


Diese Vitamine helfen

Vitamine bei Leistungsschwäche


Stichpunkte

Ausführlich


Text


Mineralstoffe bei Leistungsschwäche


Diese Mineralstoffe helfen

Mineralstoffe bei Leistungsschwäche



Eisen


Eisen sorgt für den Sauerstofftransport in Ihrem Blut, indem es dem roten Blutfarbstoff Hämoglobin hilft, Sauerstoff aufzunehmen. Das wiederrum kann in die Organe transportiert werden, wo es gebraucht wird.

Bei einem Eisenmangel ist der Sauerstofftransport verringert und Ihr Körper kann nicht mehr die Leistung abrufen, die er für die Bewältigung täglicher Aufgaben braucht. Symptome wie Abgeschlagenheit, Blässe und Leistungsschwäche treten ein.

Kalium


Kalium gilt als Gegenspieler von Natrium und sorgt mit ihm zusammen für einen geregelten Flüssigkeitshaushalt und funktionierende Nerven. Ein Mangel führt demnach zu Müdigkeit, Muskelschwäche und verminderten Reflexen.

Kupfer


Kupfer trägt zur Energiegewinnung und der Bildung des roten Blutfarbstoffes Hämoglobin bei. Besonderes Letzteres macht sich bei einem Mangel schnell bemerkbar: Fehlt es an Kupfer, verschlechtert sich auch der Sauerstofftransport in Ihrem Blut. Es kommt zu den gleichen Symptomen wie bei einem Eisenmangel, Abgeschlagenheit, Blässe und Müdigkeit.

Magnesium


Magnesium sorgt für entspannte Muskeln und strapazierfähige Nerven. Fehlt es, kommt es zu einer Störung der Reizweiterleitung in Ihren Nervenzellen. Auch eine verringerte Durchblutung kann eintreten und für Müdigkeit sorgen. Zu guter Letzt ist Magnesium am Energiestoffwechsel Ihres Körpers beteiligt.

Natrium


Eine Veränderung des Natriumgehaltes in Ihrem Blut ruft zuerst Veränderungen in Ihrem Gehirn hervor. Trägheit und Verwirrung sind typische Mangelsymptome bei einem Natriummangel.

Im weiteren Verlauf verstärkt sich die Trägheit und Sie beginnen aufgrund mangelnder Aufmerksamkeit unkontrolliert zu stürzen. Zudem sind Sie in diesem fortgeschrittenen Stadium schwer ansprechbar.

Phosphor


Auch Phosphor ist an der Energieversorgung in Form von Adenosintriphosphat (ATP) beteiligt. Das ATP sorgt für eine schnelle Regeneration in Ihren Muskelzellen und stellt in ihnen Energie für Ihre körperliche Leistung bereit.

Sie können Ihr ATP-Level neben einer angemessenen Phosphor-Zufuhr mit frühmorgendlichen Kaltduschen, Ausdauertraining und einer kohlenhydratarmen Ernährung in Körper und Gehirn steigern.

Schwefel


Schwefel hat Anteil bei der Reizübertragung Ihrer Nervenzellen, bei der Aufnahme von Vitaminen und bei der Anreicherung von Sauerstoff in Ihrem Blut. Es fördert die Energieproduktion in Ihren Zellen und treibt zusammen mit den B-Vitaminen Ihren Stoffwechsel an.

Schwefel kann in Form von MSM (Methylsulfonylmethan) zugeführt werden. Diese organische Schwefelverbindung kann Ihr Körper besonders gut aufnehmen und verarbeiten.

Selen


Selen spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung von Schilddrüsenhormonen. Es wird bei der Umwandlung der Hormone in ihre aktive Form gebraucht. Ein langanhaltender Mangel führt zu Mangelsymptomen wie Depressionen, Frieren und Müdigkeit.


Heilkräuter bei Leistungsschwäche


Diese heimischen Kräuter helfen

Heilkräuter bei Leistungsschwäche


Stichpunkte

Ausführlich


Text

TCM bei Leistungsschwäche


So hilft die TCM

TCM bei Leistungsschwäche


Stichpunkte

Ausführlich


Text


Inhaltszusammenfassung

Leistungsschwäche Wiki - Inhaltszusammenfassung


Text

Leistungsschwäche


Ein wichtiger Hinweis für Sie

Der Inhalt dieser Seite zum Thema »Leistungsschwäche« dient der Information und der allgemeinen Wissenserweiterung. Es besteht kein Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit. Wenden Sie sich bei gesundheitlichen Einschränkungen, Unwohlsein, möglichem Vitaminmangel und weiterführenden Fragen an einen Arzt. Nur er kann Sie ganzheitlich beraten und eine Diagnose über Ihren Gesundheitszustand stellen. Haben Sie vielen Dank für die Beachtung dieses Hinweises.

Inhalt





Beschwerden und Symptome


Übersicht
Angstzustände
Appetitlosigkeit
Atembeschwerden
Blässe
Blaue Flecken
Bluthochdruck
Borderline
Brennende Füße
Burnout
Depressionen
Durchfall
Entzündetes Zahnfleisch
Haarausfall
Heimweh
Impotenz
Infektanfälligkeit
Knochenbrüche
Kopfschmerzen
Kreislaufprobleme



Leistungsschwäche


 ▪ Infos
 ▪ Vitamine
 ▪ Mineralstoffe
 ▪ Heilkräuter
 ▪ TCM



Lichtempfindlichkeit
Muskelschmerzen
Müdigkeit
Nachtblindheit
Niedriger Blutdruck
Schlafstörungen
Schwitzen
Sehstörungen
Sonnenbrand
Sonnenstich
Trockene Haut
Übelkeit
Übertraining
Verdauungsbeschwerden
Vergesslichkeit
Zahnausfall







Nach oben
Startseite
Kontakt
Hier werben
Datenschutz
Sitemap
Impressum

Heilwiki.de
Einfache-Tipps.de
Beschwerden
Übersicht

Angstzustände
Appetitlosigkeit
Atembeschwerden
Blässe
Blaue Flecken
Bluthochdruck
Borderline
Brennende Füße
Burnout
Depressionen
Durchfall
Entzündetes Zahnfleisch
Haarausfall
Heimweh
Impotenz
Infektanfälligkeit
Knochenbrüche
Kopfschmerzen
Kreislaufprobleme
Leistungsschwäche
Lichtempfindlichkeit
Müdigkeit
Muskelschmerzen
Nachtblindheit
Niedriger Blutdruck
Schlafstörungen
Schwitzen
Sehstörungen
Sonnenbrand
Sonnenstich
Trockene Haut
Übelkeit
Übertraining
Verdauungsbeschwerden
Vergesslichkeit
Zahnausfall

 News
 Vitamine
 Mineralstoffe
 Heilkräuter
 Beschwerden
 Selbsttests